Das 28. Kölner Kinderfilmfest CINEPÄNZ findet in der Zeit vom 18. bis 26. November 2017 statt. Auf dem Programm stehen zehn spannende und unterhaltsame Premierenfilme sowie ein interessantes Panorama-Programm. Darüber hinaus gibt es ein breites Repertoireprogramm, das von den elf beteiligten Bürger- und Jugendzentren getragen wird.

6 Stunden – 7 Städte – 10 Aufgaben. – Der 7. Oktober ist in diesem Jahr DER Termin für alle Jungfotografen zwischen 6 und 16 Jahren in NRW. Dann starten um 10.00 Uhr in Köln, Düsseldorf, Dortmund, Leverkusen, Remscheid, Wuppertal, Bergisch Gladbach und – bei gleichzeitiger Online-Freischaltung – auch anderenorts viele hundert Kinder und Jugendliche zu einer spannenden fotografischen Schnitzeljagd.

Der Internet-ABC e.V. hat das neue Themen-Special „Mobbing im Netz: Kinder früh darauf vorbereiten?“ veröffentlicht. Darin wird geklärt, was Cybermobbing ist und wie man Kinder davor schützen kann.

Am 23.9. sind alle Kinder und Jugendlichen aus ganz Bonn (von 12 bis 21 Jahren) und Umgebung  herzlich willkommen, beim FutureCamp die digitale Welt im Haus der Jugend kennenzulernen. Lernt Digital-Profis kennen, übt Programmieren und probiert Virtual Reality aus. Mit euch gemeinsam gestalten wir das Programm!

Vom 09.10.2017 bis zum 01.12.2017 findet ein Webinar, d.h. eine Online-Weiterbildung für Lehrende oder Lehramtsstudierende unter dem Motto „Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!“ in Form eines MOOC (Massive Open Online Course) statt. Bewerben können sich Interessierte aus Deutschland, Österrich und Luxemburg.

Computerspiele sind als Kulturgut etabliert. Sie sind treibende Kraft gesellschaftlicher Transformationsprozesse in der Freizeitgestaltung und des Medienkonsums von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Aber stecken in kommerziellen Spielen auch Bildungspotenziale? Können sie insbesondere im schulischen Kontext für die Vermittlung von Wissen nutzbar gemacht werden?

Am Mittwoch, 18. Oktober, findet von 15-18 Uhr in Köln der diesjährige Medienaperitif der sk Stiftung jugend und medien statt. Eingeladen sind PädagogInnen in entspannter Atmosphäre gemeinsam zu diskutieren und auszuprobieren, wie praktische Medienangebote und Reflektionen über Medienthemen die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bereichern können.

Manche Personen glauben, das Internet sei ein rechtsfreier Raum. Das ist falsch. Politisch motivierte Drohungen, rassistische Beleidigungen und Volksverhetzung sind überall strafbar. „respect!, die Meldestelle für Hetze im Netz“ im Demokratiezentrum Baden-Württemberg hat Mitte Juli 2017 den Betrieb aufgenommen.

Die Berthold-Brecht-Gesamtschule, die Gesamtschule Bonn-Beuel, die Liebfrauenschule und die Siebengebirgsschule wurden für gelungene Medienkompetenzvermittlung ausgezeichnet. Medienscouts unterstützen Mitschüler bei medienpädagogischen Fragen und Problemen.

Die Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung – FiBB e.V. und Haus Vielinbusch Bildungs- und Familienzentrum laden am 13.10.2017 zur Veranstaltung „Vorurteilsbewusste Medienarbeit mit Kindern“ ein. Der Workshop gehört zu einer Reihe zur Qualifizierung in der medienpädagogischen Arbeit mit Geflüchteten und neu Zugewanderten der GMK.  

« Ältere Einträge