Ab dem 21.08.2018 herrscht auf dem Kölner Messegelände für fünf Tage  Ausnahmezustand: die gamescom eröffnet. Publisher und Entwickler kommen aus aller Welt, um ihre neuen Spiele zu präsentieren. Im Rahmen des Jugendforums NRW (in der Halle 10.2.) haben die FJMK, der Spieleratgeber-NRW, Gecheckt! und Jugend hackt NRW Messestände mit Aktionen für jung und alt. 

Das Projekt „Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur“ ermöglicht sozial- und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren das Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien. In kleinen Gruppen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, die kreative Nutzung von digitalen Medien auszuprobieren und sich mit kulturellen Angeboten auseinanderzusetzen.

Von Foto und Radio, TV und Video über Comics und digitale Spiele bis zu Smartphones, Tablets, Internet reicht die Palette der analogen und digitalen Medien, für die das eBook jeweils eine Auswahl an Methoden vorstellt – Methoden, die sich gut für die Jugendbildung, aber auch für die Schule eignen.

Ein wesentlicher Teil des Alltags Jugendlicher spielt sich auf Social Media Plattformen ab. Big Data läuft derweil im Hintergrund. Was bedeutet das für die Kinder- und Jugendarbeit? Der UPLOAD-Fachtag 2018 „SOCIAL MEDIA & BIG DATA“ am 19.9. in Köln gibt einen thematischen Überblick, zeigt medienpädagogische Einsatzmöglichkeiten und bietet Impulse.

Mit der Initiative #NichtEgal setzen sich YouTube und die Freiwillige Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter e.V. (FSM), die Medienbildungsagentur medienblau, klicksafe sowie Digitale Helden gemeinsam mit 21 YouTube Creator für eine respektvolle Debattenkultur im Alltag und im Netz sowie einen fairen Umgang im Meinungsaustausch untereinander ein.  

„FANTASIEREN – FOTOGRAFIEREN – FASZINIEREN“: Kamerakinder ruft junge Fotofans in NRW zum Mitmachen auf. Alle im Alter von 6-12 Jahren können an einer FotoChallenge und einem Fotorun teilnehmen.  

Mit dem Sonderthema „Zukunftsmusik“ blickt der Deutsche Multimediapreis mb21 auf die rasanten technologischen Entwicklungen und lädt junge Medienmacherinnen und Medienmacher dazu ein, sich dem Thema kreativ oder kritisch zu nähern. Noch bis zum 06. August können sich Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre mit ihren eigenen Projekten am Wettbewerb beteiligen und Preise im Gesamtwert von 10.000 Euro gewinnen.

Das Medienzentrum und der Jugendschutz der Stadt Bonn haben zusammen mit der Kriminalprävention 18 Schülerinnen und Schüler des Collegiums Cosephinum und von Bonns Fünfter als Medienscouts ausgebildet. Die Teilnehmer erhielten am 10. Juni in einer Abschlussveranstaltung ihre Zertifikate und präsentierten ihr neues Wissen zugleich ihren Eltern und anderen Interessierten.

Das Team vom medienpädagogischen Blog macht Sommerpause. Wir wünschen schöne Ferien und gute Erholung.

Vom 16. bis 18. November 2018 findet das diesjährige 35. Forum Kommunikationskultur 2018 der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) in Bremen statt. Das Thema in diesem Jahr ist: Medienbildung für alle – Digitalisierung. Teilhabe. Vielfalt.   

« Ältere Einträge