5 Fragen an
14.01.

Stimmen

5 Fragen an Abdullah Abusneineh, Azubi zum Fachangestellten für Bürokommunikation

Abdullah Abusneineh ist Auszubildender zum Fachangestellten für Bürokommunikation beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales Bonn. Zur Zeit macht er ein dreiwöchiges Praktikum im Sachgebiet Jugendschutz beim Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn. Danke Abdullah für deine Antworten!

 

1. Was ist dein absolutes Lieblingsmedium?

Hauptsächlich würde ich sagen, dass ich das Internet vorwiegend nutze. Mittlerweile kann ich mir ja alles was im Fernsehen läuft, auch im Internet anschauen. Dazu gibt es ja auch die Streamingdienste, wie Netflix oder Sky oder auch kostenlos über YouTube. Mit dem Handy habe ich mittlerweile zu jeder Zeit an jedem Ort Internetzugang. Damit kann ich überall E-Mails checken, Nachrichten lesen oder mich mit Freunden verabreden.

 

2. Warum hast du dir die Ausbildung zum Fachangestellten für Bürokommunikation ausgesucht?

Durch meine Behinderung würde natürlich keine körperliche Arbeit in Frage kommen. Die Ausbildung im öffentlichen Dienst als Fachangestellter für Bürokommunikation, habe ich mir deshalb ausgesucht, weil mir mit abgeschlossener Ausbildung viele Möglichkeiten offen stehen, um mich weiterzubilden. Zudem kann ich in ganz verschiedenen Institutionen mit vielen verschieden Aufgaben eingesetzt werden. Für das Praktikum beim Amt für Kinder, Jugend und Familien habe ich mich entschieden, weil mich es mich interessiert, wie Abläufe in anderen Behörden bzw. städtischen Ämtern ablaufen.

 

3. Welche Aufgaben findet du besonders interessant?

Besonders interessant finde ich vor allem, das Organisieren von Veranstaltungen oder Sitzungen, da man als Bürosachbearbeiter besonders gefragt ist. Ich bin dann sozusagen, dafür verantwortlich, dass alles reibungslos funktioniert.

 

4. Wenn ich etwas an der Ausbildung etwas ändern könnte, würde ich…

Wenn ich etwas ändern könnte, dann würde ich versuchen die theoretischen Inhalte der Ausbildung näher an die Praxis zu bringen.

 

5. Was wünscht du dir für die Zukunft?

Für die Zukunft wünsche ich mir eigentlich nur, dass ich die Ausbildung abschließe und zufrieden in meinem zukünftigen Job bin.

 

 

Abdullah Abusneineh, Jg. 1990, Azubi als Fachangestellter für Bürokommunikation beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales seit 2013 in Bonn, im Januar 2016 Praktikant für 3 Wochen beim Amt für Kinder, Jugend und Familien der Stadt Bonn.

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0