Quelle: pixabay.de
3.07.

Hintergründe

Erste Ergebnisse der Blikk-Studie veröffentlicht

Erstmals hat eine Studie die Folgen der Digitalisierung auch für die Kleinsten untersucht. Die Blikk-Studie (Bewältigung, Lernverhalten, Intelligenz, Kompetenz, Kommunikation) wurde von der Drogenbeauftragten der Bundesregierung in Auftrag gegeben.

 

Das Untersuchungsdesign war hierbei völlig neu. Kinderärzte haben im Rahmen der U-Untersuchungen Kinder und ihre Eltern befragt. Die Kausalität zwischen Smartphone-Nutzung und gesundheitlichen Folgen wird jedoch von verschiedenen Seiten kritisiert. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die Studie, die im Herbst in vollem Umfang erscheint. Die Studie beweist einmal mehr, wie wichtig es ist frühzeitig, die Medienkompetenz von Eltern und Kindern gleichermaßen zu stärken.

 

Pressemitteilung Blikk-Studie

 

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0