Quelle: klicksafe.de
19.03.

How to

klicksafe-Flyer „Zu nackt fürs Internet“

klicksafe stellt je einen Flyer für Jugendliche und einen für Eltern zur Verfügung. Die Flyer beeinhalten 10 Schritte für mehr Sicherheit im Umgang mit (Kinder)Fotos online und geben Tipps, worauf jede/r vor dem Teilen eines Fotos bzw. Videos über Messenger, App oder soziale Netzwerke achten sollte.

 

Mit Hilfe des Entscheidungskreises kann unkompliziert und Schritt für Schritt entschieden werden, ob ein Foto bzw. Video zum hochladen und teilen geeignet ist. Dabei soll der Flyer nicht so verstanden werden, dass mit ihm jedes Foto oder Inhalt vor dem Versenden auf mögliche Probleme geprüft werden muss. Vielmehr soll er zu Diskussionen anregen und Denkanstöße geben, Inhalte nicht unüberlegt über digitale Medien zu verbreiten.

 

Anknüpfungspunkte gibt es u. a. in den Bereichen Datenschutz, Recht am eigenen Bild, digitale Selbstverteidigung, Sexting, Cyber-Mobbing oder Besonderheiten der digitalen Kommunikation. Die Version für Jugendliche kann beispielsweise im Rahmen von Medienscouts-Projekten, Unterrichtseinheiten oder in der außerschulischen Jugendarbeit Verwendung finden.

 

 

Quelle: klicksafe.de

Quelle: klicksafe.de

 

Die Flyer wurden von der Uni Basel (Seminar für Medienwissenschaft) entwickelt und stehen ab sofort auf klicksafe.de (pdf-Datei) zur Verfügung.

 

Quelle: klicksafe.de

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0