Vom 16. bis 18. November 2018 findet das diesjährige 35. Forum Kommunikationskultur 2018 der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) in Bremen statt. Das Thema in diesem Jahr ist: Medienbildung für alle – Digitalisierung. Teilhabe. Vielfalt.   

„Finde heraus, was dir die Welt mitteilen möchte“ – mit diesem Slogan wirbt die App Tellonym um neue Nutzer. Tellonym bietet die Möglichkeit, online Feedback zu geben. Unter Jugendliche ist die App bereits sehr beliebt, denn es klingt verlockend. Doch die App birgt auch Risiken. klicksafe und saferinternet.at nehmen die Bewertungs-App unter die Lupe.

Die Fachtagung „Games im Fokus der Jugendhilfe“ findet im Rahmen der gamescom statt und richtet sich an Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus der Jugendhilfe, die einen Einblick in die Welt der Games haben möchten.

klicksafe hat eine Infografik erstellt, in der die Verdienstmöglichkeiten von YouTube-Stars veranschaulicht werden.

Am Mittwoch 26.09. findet in der filmothek der jugend NRW eine Fortbildung zum Thema: 360° Videos und Virtuelle Realität statt. Vermittelt wird die Basis der 360°-Produktion, welche Möglichkeiten gibt es und was bringen 360°-Videos? Technik, Dreh, Vor- und Nachbereitung sowie ganz praktische und kreative Elemente stehen im Fokus.

Das Webinar „Rechtsfragen der Internetnutzung – was ist erlaubt und was nicht?“ von klicksafe findet am Donnerstag 12.07.2018 in der Zeit zwischen 15.00 und 16.00 Uhr statt. Es wird um Anmeldung gebeten. 

„DU DOOF?!“ ist ein bundesweites, spendenfinanziertes Präventions- und Interventionsprogramm der Stiftung „Mobbing stoppen! Kinder stärken!“. Ziel ist es, der wachsenden Problematik des Mobbings schon an Grundschulen entgegen zu wirken. Ein Team aus Pädagogen wird künftig Aktionstage anbieten und Kinder ermutigen, sich gegen Mobbing zu wehren.

Wer online ist, begegnet Hasskommentaren. Die Landesanstalt für Medien NRW lädt am 27. Juni zum Fachtag „Hassrede – Prävention und Rechtsdurchsetzung in NRW“ nach Düsseldorf ein. Vertreter der Wissenschaft, der Strafverfolgungsbehörden, der Medienaufsicht und Journalisten werden praxisnahe Einblicke und Empfehlungen vermitteln, die sinnvolle und effektive Handlungsoptionen im Umgang mit Hassreden im Netz aufzeigen sollen.

Die Fachstelle für Jugendmedienkultur (FJMK) hat mit dem Pilotprojekt von Jugend hackt „HELLO WORLD“ Kinder und Jugendliche in Nordrhein Westfalen bei ihren ersten Schritten in den Bereichen rund um Technik, Robotik und Coding begleitet. Nun haben die Initiator*innen die Workshopkonzepte und Materialien zusammen mit ihren Erfahrungswerten in einem Handbuch zusammengefasst, welches online verfügbar ist.

Am 10. Juli 2018 veranstaltet die AJS NRW in Kooperation mit der sk stiftung jugend und medien im Kölner Komed die Tagung MENSCH|MACHT|MASCHINE Jugendschutz und Ethik in Zeiten der Digitalisierung. Die Tagung ist bereits ausgebucht, wird aber sicher live bzw. im Anschluss online dokumentiert. 

« Ältere Einträge Neuere Einträge »