Egal ob Smartphone, Online-Shopping oder intelligente Ampelsteuerung: hinter all diesen Produkten und Dienstleistungen steckt Programmierarbeit. Die sk Stiftung Jugend und Medien informiert euch beim Girls‘ Day über die verschiedenen Wege in den IT-Sektor und lässt euch natürlich auch praktisch arbeiten.

Am 27. April 2017 finden erneut Girls’Day und Boys’Day statt: Mädchen und Jungen lernen an diesem Tag Berufe und Studiengänge kennen, in denen bislang noch wenig Frauen beziehungsweise wenig Männer anzutreffen sind. Interessierte Mädchen und Jungen können auf den Webseiten nach Plätzen für die Aktionstage suchen.

Am Boys’Day – Jungen-Zukunftstag können Jungen Berufe kennenlernen, in denen bislang nur wenige Männer arbeiten. Das sind vor allem Berufe aus dem sozialen, erzieherischen und pflegerischen Bereich. Außerdem können sie an Angeboten zur Lebensplanung, zu Männlichkeitsbildern und zu Sozialkompetenzen teilnehmen.

Am Girls’Day öffnen Unternehmen, Betriebe und Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik kennen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Oder sie begegnen weiblichen Vorbildern in Führungspositionen aus Wirtschaft und Politik.