Ein Bankraub mit Hindernissen – ein Navigationgerät, das mehr macht, als es soll – eine Cyberheldin, die ihrem User misstraut – drei Grundkonstellation, denen Jugendliche mit filmischen Mitteln versucht haben, Gestalt zu geben.

Der  städtische Freizeittreff QUASI in der Bonner Rheinaue lädt in den Herbstferien vom 23.10.-27.10.2017 in der Zeit zwischen 9:30 und 12 Uhr zu einem fünftägigen Fotoworkshop ein. Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren sind herzlich willkommen. 

Gestern öffnete sich der Vorhang für das 10. Internationale Kinderfilmfest Bonn. Noch bis Samstag wird das WOKI am Bertha-von-Suttner-Platz 1-7 zum Festivalkino für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren.

Am 23.9. sind alle Kinder und Jugendlichen aus ganz Bonn (von 12 bis 21 Jahren) und Umgebung  herzlich willkommen, beim FutureCamp die digitale Welt im Haus der Jugend kennenzulernen. Lernt Digital-Profis kennen, übt Programmieren und probiert Virtual Reality aus. Mit euch gemeinsam gestalten wir das Programm!

Die Berthold-Brecht-Gesamtschule, die Gesamtschule Bonn-Beuel, die Liebfrauenschule und die Siebengebirgsschule wurden für gelungene Medienkompetenzvermittlung ausgezeichnet. Medienscouts unterstützen Mitschüler bei medienpädagogischen Fragen und Problemen.

Die Premiere des aktuellen Theaterprojekts „Von Wegen – Irrwege, Umwege, Lebenswege“ findet am Freitag, 12.05.2017, um 19 Uhr im Haus der Jugend statt. Es handelt sich hierbei um ein multimediales Theaterstück über jugendliche Lebensentwürfe. Weitere Aufführungen gibt es am 9., 22. und 23. Juni 2017, ebenfalls jeweils um 19 Uhr. Um eine telefonische Reservierung der Sitzplätze unter Tel. 24331153 wird gebeten. Der Eintritt ist frei.

Das Medienzentrum Bonn lädt alle Bonner Schulen auch dieses Jahr wieder zum Bonner Schulfilmfest ein. Filme bis zu einer Länge von 5 Minuten können bis zum 27. April eingereicht werden. Die Filme werden am 11. Mai um 10.00 Uhr im Kino in der Brotfabrik präsentiert. Die besten Filme werden für das landesweite Schulfilmfest NRW am 11. Juli in Hamm nominiert. Unterstützt wird das Schulfilmfest von Film und Schule NRW.

Am 3. Mai 2017 findet die Berliner Mediensucht-Konferenz – diesmal als „Auswärtsspiel“ in Bonn statt. Ergänzend zu den konkreten Hilfen stellt sich auch die Prävention auf die Mediensucht ein, im Fokus der Fachtagung steht dabei die schnittstellenorientierte Mediensuchtprävention.

Die Uraufführung des Kurzspielfilms „Never Rent A Kidnapper“ bildet den Abschluss des gemeinsamen Film-Projektes „Ich bin ich – oder wer sonst?“. Es handelt sich dabei um eine Krimi-Verwechslungs-Komödie. Die Premiere findet am Freitag, 16.02.2017 um 19 Uhr im Bonner Haus der Jugend statt. Eine weitere Aufführung gibt es am Freitag, 17.02.2017, ebenfalls um 19 Uhr. Um eine telefonische Reservierung der Sitzplätze wird gebeten, der Eintritt ist frei.

In dieser Veranstaltung möchten Medienzentrum und Jugendschutz über das Phänomen Hate Speech ins Gespräch kommen.  Pädagogischen Fachkräften wird Material vorgestellt, wie man dazu mit Jugendlichen arbeiten kann. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf konkreten Möglichkeiten zur Intervention.   Die Veranstaltung findet am 09. Februar von 14 bis 17 Uhr im Medienzentrum statt. Eine Anmeldung ist hier möglich.    

« Ältere Einträge