Der Digital Safety Compass ist wieder da und soll praktische Tipps geben, wie man sich im digitalen Leben frei bewegen kann, ohne zu viel preiszugeben. Mithilfe des Digital Safety Compass kann jede/r den Schutz der eigenen Privatsphäre ein ganzes Stück weit selbst in die Hand nehmen. Der Compass kann über klicksafe bestellt oder online eingesehen werden. Das Material ist nicht als pdf verfügbar. 

Heute tritt die EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft. In E-Mails und in sonstigen Anwendungen werden wir aufgefordert, den neuen Datenschutzrichtlinien zuzustimmen oder Newsletter neu zu abonieren. Unzählige Videos erläutern Unternehmen, was für sie zu tun ist. Doch welche Veränderungen gehen mit der neuen Richtlinie für den Nutzer einher? Das Angebot https://deinedatendeinerechte.de/ gibt darauf eine Antwort.  

Anlässlich des „Safer Internet Day“ lädt das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ am 6.2.2018 zwischen 10 und 11 Uhr zur Online-Konferenz ein: „Ich habe doch nichts zu verbergen! – für den verantwortungsvollen Umgang mit Daten sensibilisieren“. Wie können Sie auf den sparsamen Umgang mit Daten hinweisen? Was sind Algorithmen genau und wo betreffen Sie mich? Wie können Sie Kinder und Jugendliche sensibilisieren, was mit ihren Daten passiert?

Die Bundeszentrale für politische Bildung realisiert am 2. und 3. März die Bonner Gespräche 2018 mit dem Fokus auf Big Data und die Herausforderungen für die politische Bildung. Das Programm verspricht zwei interessannte Tage mit Keynotes, Podiumsdiskussionen, Workshops, World Cafe sowie einem Kinder Erlebnis- und Lernparcours „Digitale Welt“. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten. 

handysektor hat die neuen Lieblings-Apps deutscher Jugendlicher ausführlich unter die Lupe genommen, neue Tests geschrieben, Screencasts gedreht und eine tolle Infografik mit den coolsten Fun Facts zu WhatsApp, Instagram, Snapchat und Co. zusammengestellt.

Vom 09.10.2017 bis zum 01.12.2017 findet ein Webinar, d.h. eine Online-Weiterbildung für Lehrende oder Lehramtsstudierende unter dem Motto „Das Internet in meinem Unterricht? Aber sicher!“ in Form eines MOOC (Massive Open Online Course) statt. Bewerben können sich Interessierte aus Deutschland, Österrich und Luxemburg.

Erwachsene aber auch Kinder haben Geheimnisse. Sie flüstern sie ihren Freunden zu, verstecken sie in kleinen Schachteln oder unterm Kopfkissen. In unserer digitalisierten Gesellschaft gilt es, Geheimnisse zu bewahren. Obwohl sich bereits viele Kinder im Vorschulalter im Internet bewegen, gibt es bisher kaum pädagogische Angebote zum Thema Datenschutz für diese Altersgruppe.

Die umfangreiche Broschüre gibt Auskunft und bietet Informationen für Eltern und Erzieher*innen zum Thema Datenschutz in Kindertageseinrichtungen. Der Serviceteil bietet zudem Kopiervorlagen für Einwilligungserklärungen.

Die Infografik „Datenquelle Nutzer“ und das passende Dossier von teachtoday.de geben einen leicht verständlichen Überblick, wo Daten in der digitalen Welt entstehen und gesammelt werden. Unsere persönlichen Daten sind ein wertvolles Gut, die bei jeder digitalen Aktion gespeichert und ausgewertet werden.

Am 08. März 2017 veranstaltet das Kooperationsbündnis MEDIENSUCHT vorbeugen mit weiteren Kooperationspartnern einen Fachtag in Wuppertal. Unter dem Titel „Gelingendes Leben in der Mediengesellschaft – Alles eine Frage der Balance?!“ stehen verschiedene Workshops und Vorträge auf dem Programm. Der Fachtag wird durch die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) gefördert.

« Ältere Einträge