Haben Sie Lust, gemeinsam mit Kindern und Jugendliche auf eine kreative Reise zu gehen? Beim Webinar der Online-Konferenz Weiterbilden „Kinder sind Maker – Einstieg ins digitale Basteln“ bekommen Sie das nötige Handwerkszeug und kreative Tipps für den Einstieg in die Maker-Welt.

Anlässlich des „Safer Internet Day“ lädt das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ am 6.2.2018 zwischen 10 und 11 Uhr zur Online-Konferenz ein: „Ich habe doch nichts zu verbergen! – für den verantwortungsvollen Umgang mit Daten sensibilisieren“. Wie können Sie auf den sparsamen Umgang mit Daten hinweisen? Was sind Algorithmen genau und wo betreffen Sie mich? Wie können Sie Kinder und Jugendliche sensibilisieren, was mit ihren Daten passiert?

Im Fokos der vom BMFSFJ im Rahmen von „Gutes Aufwachsen mit Medien“ entwickelten Broschüre steht das digitale Kinderzimmer. Der Alltag von Kindern und Jugendlichen ist geprägt von digitalem, jeder Tag wird immer selbstverständlicher zu einem „ON-Tag“. Digitale und vernetzte Spielzeuge sind on Vogue, doch wie viel „digital“ darf es im Kinderzimmer sein? Was gibt es für Sicherheitseinstellungen für mobile Geräte….

Der Tag der Kinderseiten am 21.10. ist eine gute Gelegenheit, um vielfältigen Angebote für Kinder im Internet kennenzulernen. Einen Tag vorher, am 20.10.17 findet deshalb zwischen 10.00 und 11.00 Uhr eine Online-Konferenz von „Gutes Aufwachsen mit Medien“ statt. Es erwartet Sie eine Präsentation besonderer „Schätze“ an Kinderseiten.

Das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ läd am Freitag, 14. Juli 2017, in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr zur Online-Konferenz Weiterbilden: „Sicheres Aufwachsen mit Medien – von Jugendschutzprogrammen bis zu Kompetenzförderung“ ein. Die Experten Mark Bootz von www.jugendschutz.net und Michaela Brauburger von www.medien-sinnvoll-nutzen.de bieten einen verständlichen Einstieg in das Thema und beantworten Ihre Fragen.

Kleinkinder und Grundschulkinder nutzen zum Spielen immer öfter auch Smartphones und Tablets ihrer Eltern. Hierdurch erhalten sie Zugang zum Internet mit einer Vielzahl von Kinderwebseiten, Lern- und Spiele-Apps. Die Datenbank „Kindermedien“ des Initiativbüros „Gutes Aufwachsen mit Medien“ ermöglicht Fachkräften und Eltern einen Überblick über das bestehende Angebot an qualitätsgeprüften Apps und Kinderwebseiten.

Handy und Tablet lösen immer mehr den klassischen Computer ab. Dieser Trend ist auch bei der Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche sichtbar. Für die ganz Kleinen ohne Lesekompetenz sind diese „begreifbaren“ Geräte meist die einzige Möglichkeit, um mit digitalen Inhalten interagieren zu können. Dadurch ergeben sich auch Fragen von pädagogischen Fachkräften und Eltern: Wie finde ich gute Kinder-Apps? Warum erfreuen sich einige Apps großer Beliebtheit?

Anlässlich des Safer Internet Day, dem internationalen Aktionstag zum Thema Internetsicherheit veranstaltet das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ die Online-Konferenz: „Immer on – Mediennutzung von Kindern verstehen und gut begleiten“ am Dienstag 7. Februar in der Zeit von 10 bis 11 Uhr.

Bei der Online-Konferenz „Vernetzen: Medienangebote zum Anfassen“ des Initiativbüros „Gutes Aufwachsen mit Medien“ am Mittwoch 18. Januar 2017 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr erhalten Sie viele Anregungen und Tipps zur Gründung und Organisation lokaler Netzwerke, Beispiele für Vernetzungsmodelle sowie moderne Konzepte zur Medienerziehung.

Um die Medienkompetenzförderung in Deutschland voranzubringen, hat in Trägerschaft der Stiftung Digitale Chancen das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ seine Arbeit aufgenommen. Konkret arbeiten Fachkräfte verschiedener Disziplinen daran, Multiplikatoren und Eltern den Einstieg in das weite Feld der Medienerziehung und Medienbildung mit verschiedenen Angeboten zu erleichtern.