Das größte filmpädagogische Projekt des Landes mit zuletzt mehr als 127.000 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern findet vom 25. Januar bis 7. Februar statt. In ihrer elften Auflage machen die SchulKinoWochen NRW den Kultur- und Lernort Kino erneut zum Klassenzimmer auf Zeit und bieten ein umfangreiches Filmprogramm mit Bezügen zu verschiedensten Unterrichtsthemen, kostenloses pädagogisches Begleitmaterial und zahlreiche Veranstaltungen an.

Wie lässt sich Inklusion mit Medien voranbringen? Welche Rolle spielt Kommunikation und Sprache in diesem Prozess? Wie lassen sich die in inklusiven Medienprojekten gewonnenen Erfahrungen auf Zielgruppen wie z. B. Heranwachsende mit Fluchtgeschichte übertragen? Kommen Sie zum Fachgespräch am 20. Januar 2017 nach Köln und diskutieren Sie mit.

Es gibt noch freie Plätze für den Fortbildungstag “Medienprojekte leicht gestalten” am 05.10.2016 im Bennohaus Münster!

Die LAG Lokale Medienarbeit NRW e.V. lädt in Kooperation mit verschiedenen Trägern und Einrichtungen zu einer Fortbildungsreihe rund um das Thema „Inklusive Medienarbeit“ ein. Ziel ist, Medienprojekte für alle zu unterstützen; sonder-, medien- und sozialpädagogische Fachkräfte zu qualifizieren, inklusive Medienprojekte durchzuführen und Einrichtungen, die im Bereich Inklusion und Medien aktiv sind, bekannt zu machen.  

Inklusion in der Medienarbeit bedeutet, dass etwa Einrichtungen, Webseiten oder Projekte so gestaltet sind, dass jeder (egal ob mit oder ohne Beeinträchtigung) sie nutzen oder teilnehmen kann. Ein Radiobeitrag oder einen Kurzfilm machen kann im Prinzip jeder – und viele wissen oft gar nicht, welche unterstützenden Tools sich zum Beispiel in unseren Smartphones verbergen.

Es ist wieder soweit! Der Deutsche Multimediapreis mb21 ruft dieses Jahr zum 18. Mal zum Mitmachen auf.  Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahre können ihre multimedialen Projekte einreichen. Einsendeschluss ist der 07. August 2016.

Primolo, der bundesweit einzige Webseiten-Generator für Kinder zwischen acht und zwölf Jahren, ist ab sofort inklusiv. Auf der interaktiven Plattform lernen Kinder nicht nur das Internet kennen, sondern können sich aktiv an der Gestaltung beteiligen.

Das LVR-Zentrum für Medien und Bildung veranstaltet die inklusive Veranstaltungsreihe „Kinderfilme für Alle“ mit ausgewählten Kinderfilmen und Begleitaktionen. Förderschulklassen, Regelklassen und inklusive Klassen besuchen gemeinsam einen Film und lernen sich in den anschließenden Aktionen kennen.  

Die SchulKinoWochen stehen unter dem Motto „ZUSAMMEN leben. sehen. lernen.“ Daher werden zahlreiche Filme zu den Themen Migration und Inklusion gezeigt, wie beispielsweise „Meditarranea -Refugees welcome?“ oder “Willkommen auf Deutsch“. Zusätzlich zu den Filmvorführungen finden Sonderveranstaltungen und Gesprächsrunden mit Filmemachern und Schauspielern statt. Pädagogisches Begleitmaterial steht auf der Website zum Download bereit.

Beim Fotowettbewerb für alle Kinder zwischen 6 und 12 Jahren aus Nordrhein-Westfalen bietet das fotopädagogische Projekt KameraKinder besondere Unterstützung für inklusive Gruppen.

« Ältere Einträge