Die Fachstelle für Jugendmedienkultur (FJMK) hat mit dem Pilotprojekt von Jugend hackt „HELLO WORLD“ Kinder und Jugendliche in Nordrhein Westfalen bei ihren ersten Schritten in den Bereichen rund um Technik, Robotik und Coding begleitet. Nun haben die Initiator*innen die Workshopkonzepte und Materialien zusammen mit ihren Erfahrungswerten in einem Handbuch zusammengefasst, welches online verfügbar ist.

Für den Pädagogischen Medienpreis 2018 sucht SIN – Studio im Netz e.V. herausragende Apps, Games und Websites für Kinder und Jugendliche. Anbieter, Entwicklerstudios, Eltern und Fachkräfte können digitale Produkte für Kinder und Jugendliche vorschlagen, die sie als besonders empfehlenswert erachten. Einsendeschluss ist am 15. Juli 2018.

Mitmachaktionen, Spielstationen, Infostände, Spielerallye und Mario Kart-Turnier  – ein buntes Angebot für die ganze Familie. Jugendliche aus Bielefelder, Mindener und Paderborner Jugendeinrichtungen betreuen u.a. Spielstationen und präsentieren aktuelle Projekte aus ihren Bereichen. Bereits zum siebten Mal präsentiert das Netzwerk „Medienaktiv OWL“ die Spieletage GAMES ON.

Das neue scout-Heft ist erschienen und bietet handfeste Zahlen und Fakten für Eltern: Wo tummeln sich die Kids im Netz, wer sind ihre größten Idole? Ab wann erkennen sie eigentlich Werbung? Für Orientierung im Labyrinth der Werbung sorgt eine Infografik, unter anderem mit einem Glossar und empfehlenswerten Websites.

Die Publikation „Kunst & Kabel: Konstruieren, Programmieren, Selbermachen!: Bausteine für pädagogisches Making in der Jugendmedienarbeit und Ergebnisse aus dem Praxisforschungsprojekt Fablab mobil“ bietet eine Zusammenstellung von pädagogisch-wertvollen Materialien und Methoden, um Making im Bildungszusammenhang umzusetzen.

klicksafe stellt je einen Flyer für Jugendliche und einen für Eltern zur Verfügung. Die Flyer beeinhalten 10 Schritte für mehr Sicherheit im Umgang mit (Kinder)Fotos online und geben Tipps, worauf jede/r vor dem Teilen eines Fotos bzw. Videos über Messenger, App oder soziale Netzwerke achten sollte.

Die Initiative Teachtoday rückt im Rahmen ihres alljährlichen Wettbewerbs „Medien, aber sicher“ in 2018 das Thema Verantwortung im Netz in den Mittelpunkt. Gesucht werden Projekte, in denen Kinder und Jugendliche online ein respektvolles Miteinander zeigen sowie ihre Netzkompetenz unter Beweis stellen. Bis zum 15.4. können Ideen eingereicht werden. Im Verlauf des Wettbewerbs werden die Ideen dann in Schulklassen oder Freizeitgruppen umgesetzt.

Mit dem Themen-Spezial „Online Gutes tun“ schließt sich handysektor.de dem Aufruf des SaferInternetDay an, das Internet durch positive Nutzung zu einem besseren Ort zu machen. Jugendliche sind aufgefordert, sich für ein besseres Internet stark zu machen. Auch kleinen Gesten zählen: ob bei der Unterstützung schwächerer Mitschüler, jemanden online loben oder einen netten Kommentar verfassen .

Ran ans Smartphone, Tablet, Kamera und Co.! Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahren können sich auch in 2018 wieder kreativ mit verschiedenster Technik und in unterschiedlichen Genres am NRW-weiten Wettbewerb DrehMOMENTE beteiligen. Jeder Film darf maximal 5 Minuten lang sein.

Laut aktueller JIM-Studie 2017 sind die wichtigsten Apps bei deutschen Jugendlichen im Alter von 12 bis 19 Jahren: WhatsApp, Instagram, Snapchat, YouTube und Facebook. klicksafe hat in Kooperation mit Saferinternet.at und handysektor.de weitere Info-Flyer für Jugendliche entwickelt.

« Ältere Einträge