Die Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung – FiBB e.V. und Haus Vielinbusch Bildungs- und Familienzentrum laden am 13.10.2017 zur Veranstaltung „Vorurteilsbewusste Medienarbeit mit Kindern“ ein. Der Workshop gehört zu einer Reihe zur Qualifizierung in der medienpädagogischen Arbeit mit Geflüchteten und neu Zugewanderten der GMK.  

Die Fachtagung Critical Mess?! nimmt das Thema Medienkritik in den Fokus. Kinder und Jugendliche sind stark in kritischem Denken: Besonders wenn es um bei ihnen beliebte Medienformate geht, etwa Spiele, Serien oder YouTube-Channel, zeigt sich oft ihre Kritikfähigkeit. Anders sieht es aus, wenn es um das Erkennen und Unterscheiden des Wahrheitsgehaltes von Beiträgen und Informationen im Netz geht.

Bereits zum sechsten Mal lädt das Netzwerk Medienaktiv OWL am 12. und 13. Mai zu den Familientagen GAMES ON! in Bielefeld und Paderborn ein. Die Veranstaltung bietet Kindern, Jugendlichen, Eltern und allen anderen Interessierten die Möglichkeit, digitale Spiele auszuprobieren und an verschiedenen Stationen, selbst mit Medien kreativ tätig zu werden – geboten wird ein buntes Angebot für die ganze Familie.

Wer online nach Begriffen sucht, etwas kauft, sich digital präsentiert und vernetzt, mit Apps Bankgeschäfte erledigt oder Wegbeschreibungen erstellt, hinterlässt Unmengen an Daten: Big Data. Im Labor sowie im Symposium der Akademie der Kulturellen Bildung Remscheid werden Theorie und vor allem die Praxis von Big Data thematisiert.

Die nächste medienpädagogische Netzwerktagung sowie das 10-jährige Spielraum-Jubiläum findet vom 12.-13. Juni 2017 in Köln statt. Nähere Infos demnächst auf diesem Blog sowie auf der Webseite von https://digitale-spielewelten.de

Am 3. Mai 2017 findet die Berliner Mediensucht-Konferenz – diesmal als „Auswärtsspiel“ in Bonn statt. Ergänzend zu den konkreten Hilfen stellt sich auch die Prävention auf die Mediensucht ein, im Fokus der Fachtagung steht dabei die schnittstellenorientierte Mediensuchtprävention.

Am Dienstag, 4. April 2017 veranstaltet die sk stiftung gemeinsam mit der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW und der Stadtbibliothek Köln einen Fachtag in Köln zu Location-based Gaming.

Medienerziehung von Kindern und Jugendlichen kann nur gelingen, wenn Eltern aktiv mit einbezogen werden. In der praktischen Umsetzung ist dies nicht immer einfach. Die kostenlose Publikation „Werkstattbuch Medienerziehung – Zusammenarbeit mit Eltern in Theorie und Praxis“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung liefert Hintergrundwissen aus der Theorie, konkrete Praxisbeispiele sowie umfangreiche Methodenbeschreibungen.

Das 33. Forum Kommunikationskultur der GMK findet vom 18. bis 20. November 2016 in Cottbus statt. Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema „Software takes command“ – Welche Medienbildung und Medienpädagogik brauchen Kinder, Jugendliche und Familien heute?

Um die Medienkompetenzförderung in Deutschland voranzubringen, hat in Trägerschaft der Stiftung Digitale Chancen das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ seine Arbeit aufgenommen. Konkret arbeiten Fachkräfte verschiedener Disziplinen daran, Multiplikatoren und Eltern den Einstieg in das weite Feld der Medienerziehung und Medienbildung mit verschiedenen Angeboten zu erleichtern.

« Ältere Einträge