Das Projekt „Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur“ ermöglicht sozial- und bildungsbenachteiligten Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 18 Jahren das Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien. In kleinen Gruppen haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, die kreative Nutzung von digitalen Medien auszuprobieren und sich mit kulturellen Angeboten auseinanderzusetzen.

Von Foto und Radio, TV und Video über Comics und digitale Spiele bis zu Smartphones, Tablets, Internet reicht die Palette der analogen und digitalen Medien, für die das eBook jeweils eine Auswahl an Methoden vorstellt – Methoden, die sich gut für die Jugendbildung, aber auch für die Schule eignen.

Haben Sie Lust, gemeinsam mit Kindern und Jugendliche auf eine kreative Reise zu gehen? Beim Webinar der Online-Konferenz Weiterbilden „Kinder sind Maker – Einstieg ins digitale Basteln“ bekommen Sie das nötige Handwerkszeug und kreative Tipps für den Einstieg in die Maker-Welt.

Von Schmink-Tipps über Anleitung beim Gaming bis hin zur Hausaufgabenhilfe, bei YouTube findet man für jedes Bedürfnis jederzeit ein passendes Video. Das kommt besonders bei Jugendlichen gut an. Neben dem breiten Angebot an Informationen, Unterhaltung und Entspannung punktet YouTube mit einem hohen Maß an Interaktivität. Was genau macht die Faszination der Online-Videos aus und wie gehen Eltern am besten damit um?

Die filmothek der jugend NRW hat, die in den vier Themenheften Audio, Foto, Film und Tablet/Computer enthaltenen Konzepte, aus dem Projekt klicken! gestalten! entdecken! im Hinblick auf aktuelle Entwicklungen überarbeitet sowie um die Nutzung von Tablets in der praktischen Arbeit erweitert. Ein Blick in die Hefte lohnt sich. 

Zum schmunzeln und nachdenken habe ich ein älteres Fundstück aus dem Netz ausgegraben: Was wäre, wenn die Verkäuferin beim Bäcker so neugierig wäre, wie die meisten Messenger-Apps auf deinem Handy? Dürfen deine Apps deinen Standort, Telefonnummern und Fotos von dir weitergeben? Was erlaubst du deinen Apps und weißt du, wo du Berechtigungen aktiv ausschalten kannst?

Im HDR-Foto-Workshop der sk stiftung jugend und medien sind sind noch ein paar Plätze frei. Er findet am kommenden Samstag, den 9. Dezember, von 10-15 Uhr im Museeum König in Bonn statt und richtet sich an 10- bis 13-Jährige. Die HDR-Tier-Fotos aus dem Workshop werden anschließend im Museum ausgestellt!

Schon mal das Datum merken: Am 23. März 2018 veranstaltet das Institut Spielraum an der TH Köln die nächste Medienpädagogische Netzwerktagung. Akteur*innen aus Wissenschaft und Praxis präsentieren und diskutieren zum Abschluss des Projektes „Ethik und Games“ Methoden, Projekte und Erkenntnisse.

Die Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung – FiBB e.V. und Haus Vielinbusch Bildungs- und Familienzentrum laden am 13.10.2017 zur Veranstaltung „Vorurteilsbewusste Medienarbeit mit Kindern“ ein. Der Workshop gehört zu einer Reihe zur Qualifizierung in der medienpädagogischen Arbeit mit Geflüchteten und neu Zugewanderten der GMK.

Die Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung – FiBB e.V. und Haus Vielinbusch Bildungs- und Familienzentrum laden am 13.10.2017 zur Veranstaltung „Vorurteilsbewusste Medienarbeit mit Kindern“ ein. Der Workshop gehört zu einer Reihe zur Qualifizierung in der medienpädagogischen Arbeit mit Geflüchteten und neu Zugewanderten der GMK.  

« Ältere Einträge