Die Berthold-Brecht-Gesamtschule, die Gesamtschule Bonn-Beuel, die Liebfrauenschule und die Siebengebirgsschule wurden für gelungene Medienkompetenzvermittlung ausgezeichnet. Medienscouts unterstützen Mitschüler bei medienpädagogischen Fragen und Problemen.

Das Medienzentrum Bonn lädt alle Bonner Schulen auch dieses Jahr wieder zum Bonner Schulfilmfest ein. Filme bis zu einer Länge von 5 Minuten können bis zum 27. April eingereicht werden. Die Filme werden am 11. Mai um 10.00 Uhr im Kino in der Brotfabrik präsentiert. Die besten Filme werden für das landesweite Schulfilmfest NRW am 11. Juli in Hamm nominiert. Unterstützt wird das Schulfilmfest von Film und Schule NRW.

21 neue Medienscouts haben ihre Ausbildung beendet und ihre Zertifikate erhalten. Zuvor hatten sie sich in mehreren Workshops intensiv mit den Themen Internetsicherheit, Social Media und Cybermobbing auseindandergesetzt. Jetzt gehen sie in ihren Schulen an den Start und beraten andere Schüler und geben ihr Wissen an diese weiter.

In dieser Veranstaltung möchten Medienzentrum und Jugendschutz über das Phänomen Hate Speech ins Gespräch kommen.  Pädagogischen Fachkräften wird Material vorgestellt, wie man dazu mit Jugendlichen arbeiten kann. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf konkreten Möglichkeiten zur Intervention.   Die Veranstaltung findet am 09. Februar von 14 bis 17 Uhr im Medienzentrum statt. Eine Anmeldung ist hier möglich.    

Schülerinnen und Schüler des Hardtberg-Gymnasiums, der Gesamtschule Bonn-Beuel und von Bonns Fünfter erhielten ihre Zertifikate als Medienscouts. In den letzten Monaten haben Sie sich mit den Themen Internetsicherheit, Social Media, Cybermobbing und Mediensucht beschäftigt. Im Rahmen der Abschlussveranstaltung stellten Sie ihr erworbenes Wissen interessierten Eltern und Lehrern vor.

Am Mittwochabend schlossen 28 neue Medienscouts und die begleitenden Lehrer ihre Ausbildung ab und erhielten in der Aula des Beethoven-Gymnasiums ihre Zertifikate. Sie nutzen die Gelegenheit direkt, um das Gelernte den Eltern und anderen Interessierten zu präsentieren und Möglichkeiten der Vermittlung an jüngere Schüler vorzustellen.

Medienzentrum und Jugendschutz laden LehrerInnen und MitarbeiterInnen offener Kinder- und Jugendeinrichtungen zur Fachveranstaltung „Social Media“  ins Medienzentrum (Riesstr. 9) ein.  

Über 30 Teilnehmer trafen sich aus Anlass des Safer Internet Days im Medienzentrum. Die 4 Referenten von Polizei, Fibb, Schul- und Jugendamt berichteten über Bilder, Texte, App-Berechtigungen und Anonymität im Netz. Die Teilnehmer waren interaktiv eingebunden, indem sie Fragen mit farbigen Karten beantworten mussten. Alle waren sich einig, die Entwicklungen durch die mobile Internetnutzung sind eine große Herausforderung für Eltern, Lehrer und Erzieher.

15 Schülerinnen und Schüler des Konrad-Adenauer-Gymnasiums, der Carl-Schurz-Schule und der Otto-Kühne-Schule schlossen Ihre Medienscouts-Ausbildung ab. In einer kleinen Feierstunde im PÄDA erhielten Sie ihre Zertifikate und stellten Inhalte der Ausbildung den interessierten Lehrern und Eltern vor.