Anlässlich des „Safer Internet Day“ lädt das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ am 6.2.2018 zwischen 10 und 11 Uhr zur Online-Konferenz ein: „Ich habe doch nichts zu verbergen! – für den verantwortungsvollen Umgang mit Daten sensibilisieren“. Wie können Sie auf den sparsamen Umgang mit Daten hinweisen? Was sind Algorithmen genau und wo betreffen Sie mich? Wie können Sie Kinder und Jugendliche sensibilisieren, was mit ihren Daten passiert?

Der jährliche internationale Safer Internet Day findet am am 06. Februar 2018 statt. Unter dem Motto „Safer Internet Day 2018 –  Create, connect and share respect: A better internet starts with you“ ruft die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Dieses Jahr präsentiert sich der SID mit einem neuen Layout.

Anlässlich des Safer Internet Days startet klicksafe im neuen Webseiten-Gewand gemeinsam mit den Saferinternet.de – Partnern die STOP MOBBING-WOCHE  vom 7. bis 14. Februar, zu der es eine inspirierende eigene Aktionsseite mit Informationen, (Mitmach)Aktionen, Videos und Material gibt.

Beim kommenden Safer Internet Day am 7. Februar 2017 rückt die EU-Initiative klicksafe das Thema (Cyber) Mobbing in den Fokus. Der Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet wird weltweit veranstaltet. In Deutschland koordiniert klicksafe die Aktivitäten zum Safer Internet Day (SID).

Anlässlich des Safer Internet Day, dem internationalen Aktionstag zum Thema Internetsicherheit veranstaltet das Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ die Online-Konferenz: „Immer on – Mediennutzung von Kindern verstehen und gut begleiten“ am Dienstag 7. Februar in der Zeit von 10 bis 11 Uhr.

Der jährliche internationale Safer Internet Day findet am 07. Februar 2017 statt. Unter dem Motto „Be the change: unite for a better internet“ ruft die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Auch in diesem Jahr initiiert und koordiniert klicksafe in Deutschland die nationalen Aktivitäten mit dem Ziel, möglichst viele Akteure und Institutionen für den weltweiten Aktionstag zu gewinnen.

Wer einmal über den Tellerrand schauen möchte, findet in Österreich die Initiative Saferinternet.at. Sie unterstützt – so wie das deutsche Safer Internet DE – Kinder, Jugendliche, Eltern und Lehrende beim sicheren, kompetenten und verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien.

Anlässlich des Safer Internet Day 2016 erstellte klicksafe eine Aktionsseite mit dem Titel „Extrem im Netz“, um negative wie positive Facetten des Internet multimedial zu beleuchten. Zahlreiche Hintergrundinformationen und Tipps zum Umgang mit Themen wie Cyber-Mobbing, Sexting und Extremismus runden die Aktionsseite ab. Experten kommen im Rahmen von Interviews zu Wort.

Ein neues Beratungsangebot für Eltern und Lehrkräfte soll helfen, Jugendliche vor Online-Sucht zu schützen. Die Website www.multiplikatoren.ins-netz-gehen.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet Hilfe bei Fragen zur Smartphone Nutzung und der Vermittlung von Medienkompetenz. Ein BZgA- Beratungsteam antwortet innerhalb von 48 Stunden auf Anfragen per E-Mail.

Am 09. Februar 2016 findet der jährliche internationale Safer Internet Day statt. Unter dem Motto „Play your part for a better internet“ ruft die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Auch in diesem Jahr initiiert und koordiniert klicksafe in Deutschland die nationalen Aktivitäten mit dem Ziel, möglichst viele Akteure und Institutionen für den weltweiten Aktionstag zu gewinnen.

« Ältere Einträge