Am Montag, 27. November 2017 findet in Duisburg eine Fortbildung zum kreativen Einsatz des Smartphones statt. Ausgewählte Apps verschiedener Betriebssysteme für die praktische Umsetzung von kreativen Handyfilmprojekten werden ebenso vorgestellt, wie die Vermittlung von Grundkenntnissen der Filmgestaltung und Theoretisches über die Auflösung der einzelnen Bilder in Einstellungen und Szenen.

Die Kinder sind vielleicht in der 4. Klasse oder auf die weiterführende Schule gewechselt. Inzwischen haben einige Klassenkamerad*innen ein eigenes Smartphone. Weihnachten steht vor der Tür und viele Kinder und Jugendliche wünschen sich zu Weihnachten ein eigenes Smartphone. Im Webinar von Digitale Helden können Sie Ihre Fragen zu diesem Thema stellen.

Digitale Helden bietet heute abend ein Online-Seminar zu „App-Tipps für Familien“ an. Darin geht es u.a. darum, wie Eltern das Smartphone gemeinsam mit Ihrem Kind sinnvoll und kreativ nutzen können.

Unter dem Titel „Wieviel Smartphone braucht mein Kind?“ steht ein gemeinsamer Informationsabend des Amtes für Kinder, Jugend und Familie und der VHS am Dienstag, 7. November 2017, von 20 bis 21.30 Uhr im Haus der Bildung, Mülheimer Platz 1.

Die neue Kinder-Medien-Studie der sechs Verlage Blue Ocean Entertainment AG, Egmont Ehapa Media GmbH, Gruner + Jahr, Panini Verlags GmbH, SPIEGEL-Verlag und ZEIT Verlag hat erstmals untersucht, welche Medien die 7,17 Millionen Kinder zwischen vier und 13 Jahren in Deutschland konsumieren.

Mit dem Smartphone in der Tasche haben wir das Internet immer dabei. Kaum vorstellbar auch nur einen Tag lang offline zu sein. „Ins Netz gehen“ hat die  YouTuber KranCrafter und Msfashionandcreative zum Selbstversuch gebeten. Sie sollten 24 Stunden lang auf sämtliche Internetaktivitäten verzichten. Wie sich das anfühlte und was sie dabei erlebt haben, erzählen sie hier.    

Heute starten die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen. Pünktlich dazu laden wir zu einem Urlaub ohne Smartphone ein. Das Klassikerhandy Nokia 3310 hat inzwischen Kultstatus und kommt bald neu auf dem Markt. Für den Urlaub hat es gegenüber dem Smartphone viele Vorteile:

Kinder wollen ein Smartphone haben, „weil alle eins haben“. Mit dieser Aussage haben Kinder inzwischen schon zu 50% recht. Bereits in der Gruppe der Sechs- bis 13-Jährigen besitzt jedes zweite Kind ein eigenes Mobiltelefon. Die Checkliste „Ist Ihr Kind reif für ein Smartphone?“ von klicksafe bietet Eltern Hilfe, bei der Entscheidung über den Kauf des ersten Smartphones.

Eine brasilianische Oma hilft Smartphone-Nutzern über die Straße. Ein Generationenvertrag, der (scheinbar) gut funktioniert in einem sehenswerten Video. Aber muss es soweit erst kommen…?

Wenn die Tage wieder länger werden und die Temperaturen steigen, ist es Zeit für einen Frühjahrsputz. Allerdings nicht nur im Haus und Garten, sondern auch auf dem eigenen Smartphone. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSIFB) hat dazu passend eine Checkliste veröffentlicht. 

« Ältere Einträge