Quelle: bpb.de
10.01.

Veranstaltungen

Tagung der Bpb: Künstliche Intelligenz, Big Data und digitale Gesellschaft – Herausforderungen für die politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung realisiert am 2. und 3. März die Bonner Gespräche 2018 mit dem Fokus auf Big Data und die Herausforderungen für die politische Bildung. Das Programm verspricht zwei interessannte Tage mit Keynotes, Podiumsdiskussionen, Workshops, World Cafe sowie einem Kinder Erlebnis- und Lernparcours „Digitale Welt“. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten. 

 

Die Veränderung zur digitalen Gesellschaft vollzieht sich derzeit mit einer geradezu revolutionären Geschwindigkeit. Und wir tragen dazu bei – mit unserer Smartphone-Nutzung, unseren Likes, Suchanfragen und Onlinebestellungen. Durch die Verknüpfung dieser großen Datenmengen aus öffentlichen Kameras, digitaler Verwaltung, Gesundheitssystem und Freizeitverhalten könnte bereits heute das zukünftige Verhalten jedes einzelnen Menschen vorhergesagt und gesteuert werden – das Bildungsverhalten, Fahrverhalten, Arbeitsverhalten, Einkaufs- und Freizeitverhalten oder Wahlverhalten.

 

Die Entwicklung zur digitalen Gesellschaft ist damit auch eine der größten Herausforderungen für die politische Bildung, ja den gesamten Bildungsbereich.

 

Am Freitag diskutieren Studierende, Lehrende und Erziehende, Vertreterinnen und Vertreter der Wissenschaften, der Verwaltung und der Politik mit herausragenden Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Disziplinen und erproben neue Materialien und Methoden.

 

Am offenen Bürgersamstag sind zugleich alle Menschen im Köln-Bonner Raum eingeladen, einzelne Veranstaltungen ohne Anmeldung zu besuchen. Eltern und Kinder erwartet ein neu entwickelter spannender Erlebnis- und Lernparcours „Digitale Welt“, der Big Data für Kinder erklärt, an kleinen Alltagsbeispielen ebenso wie mit Blick auf die zukünftigen Technologien, die Big Data ermöglicht.

 

Weitere Infos, das Tagungsprogramm und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

 

Quelle: Bundeszentrale für politische Bildung

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0