Wissen macht Theater
Quelle: urania-theater.de
21.08.

Inspirationen

„… und raus bist du?“ Puppentheaterstück zum Thema Cybermobbing

Mit dem Präventions-Stück „… und raus bist du?“ greift „Urania – Wissen macht Theater“ das sensible Themenfeld Mobbing auf und zeigt anhand seiner Protagonisten, wie sich Mobbing im Internet auf Betroffene auswirken kann.

 

Das Prinzip hinter „Wissen macht Theater“

Man nehme eine spannende Geschichte, eine mobile Bühne mit handgefertigten Puppen und liebevoll gestalteten Bühnenbildern, dazu zwei spielwütige Puppenspieler, würze das Ganze mit einer kräftigen Brise Wissen und mische darunter in freier Improvisation die cleveren Ideen des Publikums. Was entsteht ist ein Theatererlebnis der besonderen Art, denn das Motto „Wissen macht Theater“ wird hierbei groß geschrieben. Das zeigt sich nicht nur in den Themen, die eigens verfassten Theaterstücken zugrunde liegen, sondern auch darin, dass die großen und kleinen Zuschauer aktiv ins Bühnengeschehen einbezogen werden und damit Teil der Handlung sind. Die Kinder lernen so auf ganz spielerische Weise und können ihr eigenes Wissen testen. Möglich macht dies die flexible Struktur der Theaterstücke, die statt fester Texte nur lose Handlungsstränge aufweisen und den Spielern viel Raum für Improvisation bieten.

 

Zum Inhalt des Theaterstücks „… und raus bist du?“

Pepa ist beliebt. Mit ihren Freunden Picture und Maus verbringt sie viel Zeit und erlebt so manches Abenteuer mit den beiden. Doch auch ihre besten Freunde bemerken nicht, dass Pepa sich immer mehr zurück zieht und in der Schule Probleme hat. Bis eines Tages diese verhängnisvolle Nachricht im Internet auftaucht.

 

Quelle und weitere Infos: https://urania-theater.de

 

Stückkonzeption: Ivonne Fischer und Kay Haberkorn

Bühnenbild und Puppen: Hanna Müller

Wissensgebiet: Prävention, Mobbing, Cybermobbing

Alter: ab 6 Jahren

Dauer: 45 Min.

Buchung: info@urania-theater.de

Preise: auf Anfrage

 

Wissen macht Theater

Quelle: urania-theater.de

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0