Angebote auf Ausschreibungen der Bundesstadt Bonn nur noch elektronisch

Vergabe

Damit der Eingang von Angeboten weiterhin unter Beachtung des Vergaberechts sichergestellt ist, nimmt die Bundesstadt Bonn ab sofort Angebote auf Ausschreibungen für Bauleistungen nur noch elektronisch entgegen.

Seit Anfang des Jahres werden Angebote für Lieferungen und Leistungen bereits vollständig elektronisch bearbeitet. Aufgrund der aktuellen Situation ist dies nunmehr auch für die Vergabe von Bauleistungen erforderlich, auch weil die Dienstgebäude der Stadtverwaltung wegen des Coronavirus für den Publikumsverkehr geschlossen sind.

Das Referat Vergabedienste der Stadt Bonn hat die Kreishandwerkerschaft Bonn/Rhein-Sieg bereits informiert und gibt interessierten Unternehmen im Rahmen der jeweiligen Ausschreibungen entsprechende Informationen zur Einreichung von elektronischen Angeboten.

Bei Fragen können sich Unternehmen per E-Mail unter  referatvergabedienste at bonn. de oder telefonisch unter 0228 – 77 26 00 an das Referat Vergabedienste der Stadt Bonn wenden.