Das besondere elektronische Behördenpostfach ist in Bonn im Einsatz

Seit dem 5. Februar 2021 ist die Bundesstadt Bonn an das besondere elektronische Behördenpostfach, kurz beBPo, angeschlossen. Nach der Einführungsphase erfüllt die Bundesstadt Bonn nun bereits ein Jahr vor der gesetzlichen Pflicht zur Einführung jetzt die Voraussetzungen, um im elektronischen Rechtsverkehr mit Gerichten, Anwälten und Notaren sicher zu kommunizieren. Darüber hinaus kann auch mit anderen Kommunen über das beBPo sicher kommuniziert werden.

In Zusammenarbeit mit IT.NRW und dem Dachverband kommunaler IT-Dienstleister und Procilon wurde das beBPo bei Bundesstadt Bonn eingerichtet.

Weitere Informationen zum beBPo finden Sie unter: https://egvp.justiz.de/behoerdenpostfach/index.php