Kleinräumige Daten zum Coronavirus veröffentlicht

Die Bundesstadt Bonn hat am Donnerstag, 20. Mai 2021, weitere Corona-Zahlen veröffentlicht. In einer Karte werden kleinräumige Daten zum Infektionsgeschehen dargestellt. Unter dem Kurzlink www.bonn.de/coronakarte sind für die 62 statistischen Bezirke der Stadt Bonn die Zahl der positiv getesteten Personen der vergangenen sieben Tage, die Höhe der 7-Tage-Inzidenz und die Zahl der Einwohner*innen zum Stichtag…

KFZ online an-, um- oder abmelden

Im Serviceportal der Bundesstadt Bonn ist mit einem Online-Relaunch der Anwendung iKFZ eine weitere Dienstleistung verfügbar: Online kann nun die Neuzulassung, Wiederzulassung sowie die Umschreibung mit oder ohne Kennzeichenwechsel eines Kfz beantragt werden. Zudem kann die vollautomatisierte Außerbetriebssetzung und Adressänderung des Halters online durchgeführt werden. Zu finden ist der neue Online-Dienst „KFZ anmelden, ummelden, abmelden…

Digitalausschuss tagt am 20. Mai

Die zweite Sitzung des Unterausschusses für Digitalisierung und Organisation tagt am 20. Mai 2021 ab 18 Uhr. Themen sind u.a. Haushaltsberatungen, Kompetenzzentrum für Cybersicherheit in der Wirtschaft, Cyber Security Cluster Bonn e.V., Sachstand und Ausblick zum Aufbau einer LoRaWAN-Infrastruktur und Bundestadt Bonn im Zweckverband KDN. Die Sitzung wird auf Youtube unter https://www.youtube.com/user/BundesstadtBonn gestreamt. Weitere Informationen…

Stadt Bonn beteiligt sich an NRW-weiter Aktion „Du bist nicht allein“

14 Jugendämter aus Nordrhein-Westfalen präsentieren sich auf der Kampagnenseite www.dubistnichtallein.nrw als Ansprechpartner und ermutigen Kinder und Jugendliche, sich bei ihnen Hilfe zu holen. „Kinder und Jugendliche haben das Recht, sich im Falle einer Not- und Konfliktlage an das Jugendamt zu wenden.“ So nüchtern steht es im Paragraf 8 des Sozialgesetzbuches VIII. Um Kinder und Jugendliche…

Digitale Kontaktverfolgung: Bonn setzt als Modellstadt auf „IRIS“

Sinkende Infektionszahlen machen aktuell Hoffnung auf eine baldige Reduzierung der derzeit geltenden Infektionsschutzmaßnahmen. Damit das Gesundheitsamt der Stadt Bonn bestmöglich auf bevorstehende Öffnungsschritte und eine damit verbundene Zunahme sozialer Kontakte vorbereitet ist, wurde in den vergangenen Wochen und Monaten intensiv an einer Lösung zur möglichst umfassenden Anbindung der am Markt verfügbaren Kontaktverfolgungs-Apps gearbeitet. Oberste Priorität…

„Bonn hört hin!“ Der neue Podcast der Stadtverwaltung

„Bonn hört hin!“ Der neue Podcast der Stadtverwaltung ist online. Abrufbar ist er auf dem Youtube-Kanal, der Internetseite der Stadt www.bonn.de/podcasts und auf Spotify. Die Veröffentlichung auf weiteren Podcast-Plattformen wird folgen. Der Podcast bietet Nachrichten und Hintergründe aus der Bundesstadt Bonn. In dieser Reihe werden künftig verschiedene, eher zeitlose Themen rund um Rat und Verwaltung…

Dialog zum Musterlastenheft kommunale Datensouveränität startet

Datenverfügbarkeit und Datennutzung ist eine zentrale Smart City-Herausforderung. Wie sich Kommunen mit den Verwaltungen dazu positionieren, hängt wesentlich von den rechtlichen Möglichkeiten zur kommunalen Datensouveränität ab. Einschränkungen in Verträgen mit Fachverfahrensherstellern oder anderen externen Anbietern können die Möglichkeiten der Kommunen zur Datennutzung verringern. Bisher gibt es im deutschsprachigen Raum keine Muster-Vertragsklauseln, um mit Formulierungensvorschlägen zum…

Ausbau der LoRaWAN Community-Gateways

Auf einem Gebäude des Straßenbahn-Betriebshofes Bonn-Beuel ist jetzt ein weiteres The Things Community-Gateway in Betrieb gegangen. Die Installation an dem Hochpunkt sorgt für eine verbesserte Abdeckung. Das Things Network ist ein globales, offenes, kostenloses und dezentrale organsiertes Projekt. Freiwillige übernehmen im Digitalen Ehrenamt die Betreuung eines LoRaWAN-Netzwerkes. Die Community kann so kollaborativ über viele Länder…

Die Stadt der Zukunft mit Daten gestalten

Die Städte fordern eine breite gesellschaftliche Debatte zur Datennutzung und faire Regeln für den zukunftsweisenden Umgang mit kommunalen Daten. Dazu veröffentlichte der Deutsche Städtetag gemeinsam mit der PD- Berater der öffentlichen Hand GmbH die Studie „Die Stadt der Zukunft mit Daten gestalten“. Helmut Dedy, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetages, betonte: “ Gerade in der aktuellen Pandemie…