Das Team vom medienpädagogischen Blog der Stadt Bonn wünscht Ihnen und Euch allen schöne, sonnige Ostertage.

Was an der App TikTok fasziniert vor allem junge Jugendliche und wo kann es problematisch werden? Diese und noch mehr Fragen hat sich das Jugendportal Handysektor.de gestellt und TikTok ein Themenspecial gewidmet.

Kevin Lehmann von der Beratungsplattform JUUUPORT.de veröffentlichte seinen Song „Kein Mobbing“. Gemeinsam mit Scout Jannik und seinem Freund Tim hat er das Video zu seinem selbstgeschrieben Rap umgesetzt. Mit dem Musikvideo will der 18-jährige besonders Jugendliche für den Umgang mit Mobbing an Schulen sensibilisieren.

„klicksafe to go“ ist ein Format, in dem aktuelle, medienpädagogisch relevante Themen aufgegriffen und für Schule und Unterricht kompakt aufbereitet werden. Die neue Ausgabe beschäftigt sich mit Sprachassistenten. KI & Algorithmen werden unser Leben beeinflusen. Was ist nützlich, was gefährlich? Welche Regeln brauchen wir.

Eine neue Studie aus Österreich zeigt, dass sich immer mehr Jugendliche durch die ständige Nutzung von Smartphone & Co. regelrecht gestresst fühlt. Die Studie zeigt auch, wie Jugendliche mit der Sogwirkung digitaler Medien umgehen und dem digitialen Zeitstress entgegenwirken.

Ab sofort und bis zum 6. Mai können sich Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit wieder bei Ich kann was! bewerben. Mit der Initiative unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung bundesweit Projekte, die Kindern und Jugendlichen Kompetenzen für die digitale Welt vermitteln.

Der 28. Band der Broschüre bietet Eltern und Pädagogen eine wertvolle Orientierung bei der Computerspielauswahl. Was steckt hinter den beliebten Spieletiteln im Kinderzimmer? Warum genau ist dieses Spiel so im Trend? Auf diese und viele weitere Fragen gibt die Broschüre „Digitale Spiele pädagogisch beurteilt“ spannende Antworten.

Zum vierten Mal findet der landesweite medienkulturelle Wettbewerb DrehMOMENTE NRW statt. Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 25 Jahren können sich wieder kreativ mit verschiedener Technik und in unterschiedlichen Genres am NRW-weiten Wettbewerb beteiligen.

Der @Smart Hero Award geht in die sechste Runde. Die Stiftung Digitale Chancen und @FacebookDeutschland suchen wieder smarte Heldinnen und Helden. Kennt ihr Menschen, die mit sozialen Medien etwas bewegen? Dann schlagt sie für den @Smart Hero Award 2019 vor! Bewerbt euch jetzt mit Eurem Projekt oder reicht einen Vorschlag ein!

In Science-Fiction Filmen, Serien oder Games und längst auch in unserem Alltag sehen wir sie bereits: Elektronische Körpermodifikationen aller Art, wie LED-Verzierungen, bionische Augen mit Zoom-Funktion bis zur Verschmelzung von Mensch und Maschine wie Cyborgs rücken durch heutige Möglichkeiten in greifbare Nähe. Das dreitägige RobodiesLab, initiiert durch das tanzhaus nrw, lädt junge Menschen dazu ein, sich mit dem Körper der Zukunft auseinanderzusetzen.

« Ältere Einträge