Laut der aktuellen JIM-Studie (2019) nutzen 73% der Familien eine Video-Streaming-Plattform, wie Netflix oder Amazon Prime Video. Seit März 2020 hat sich das Angebot außerdem um Disney+ erweitert. Gerade die Corona-Pandemie sowie die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen machen Streamingdienste derzeitig zu einer attraktiven Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche.

Das Team vom medienpädagogischen Blog der Stadt Bonn wünscht Ihnen und Euch allen – trotz der derzeitigen Situation – schöne und erholsame Ostertage.

Seit Mitte März sind in Nordrhein-Westefalen alle Schulen geschlossen. Das stellt Schüler*innen, Eltern und Lehrkräfte vor große Herausforderungen. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle deshalb einige Tools vorstellen, die Sie vielleicht in dieser Zeit unterstützen könnten.

Schauspieler*innen? Musiker*innen? Sportler*innen? Für Kinder und Jugendliche ist auf jeden Fall eine weitere Personengruppe von großer Bedeutung: Die Influencer*innen.

Es gibt seit November 2019 ein neues Gesicht im Medienzentrum Bonn: Das bin ich, Lena Steppeler!