Jeder von uns ist zunehmend von einem vernetzten und smarten Lebensumfeld umgeben. Dabei spielen auch Smart Speaker wie die von Amazon, Apple und Google eine große Rolle und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Ein Erklärfilm von klicksafe gibt einen Überblick über die Funktionsweisen von Sprachassistenten und beschreibt ihre Vor- sowie Nachteile.

Acht Berliner Jugendliche widmen sich in kurzen Videoclips wichtigen Fragen aus dem digitalen Alltag. Obwohl alle Protagonisten „digital natives“ sind, tappen sie ab und an in Fallen, die das Netz ihnen stellt. Die Freunde erleben die digitalen Welten statt sie nur zu erklären – und bleiben dabei immer auf Augenhöhe. Sie helfen sich gegenseitig, treten für andere ein und geben Tipps, um sich selbst zu helfen.

In „KABUs Zeltplatzabenteuer“ entdecken Kinder die Geheimnisse des Internets auf spielerische Weise. Der Zeltplatz bildet dabei die Herausforderungen unserer digitalen Gesellschaft ab. Ergänzend zu den Informationen in der KABU-App sind hier Rätsel und Aufgaben zum Thema „Digitale Medien“ gestaltet. Ziel ist es, Kinder für den sicheren Umgang mit dem Internet zu sensibilisieren.

klicksafe.de hat einen neuen Flyer für Kinder und Jugendliche veröffentlicht. Auch für Erwachsene sehr lesenswert! Dieser enthält Informationen und praktische Tipps rund um das beliebte Onlinespiel „Fortnite Battle Royale“ sowie Links und Hinweise zu nützlichen Angeboten im Netz.

Wann und wie kann ich eingreifen, wenn jemand online fertig gemacht wird? Wie melde ich Inhalte? An wen kann ich mich bei Fragen wenden? Antworten gibt es im neuen klicksafe-Flyer für Jugendliche in Kooperation mit Saferinternet.at.

Die GMK präsentiert passend zum Projekt „Medienpädagogik der Vielfalt“ die neue Website www.medien-und-vielfalt.gmk-net.de! Sie enthält Materialien, Tipps und Methoden zur Arbeit mit digitalen Medien für Fachkräfte und Ehrenamtliche in der Zusammenarbeit mit (jungen) Erwachsenen mit Flucht- oder Migrationshintergrund.

Digitale Helden lädt ein zum Webinar am Mittwoch, 12.6.2019, 19:00-20:30 Uhr. Das Thema: Klassenchats über Messenger wie WhatsApp & Co. sind aus dem Schulalltag nicht mehr wegzudenken. Denn Smartphones sind die neue Schultüte, sicher auch im kommenden Schuljahr. Schon die meisten Fünftklässler haben mittlerweile ein internetfähiges Handy.

Ob in Zeitungen, im Radio, im Internet oder im Fernsehen: Auch Kinder wollen sich über Nachrichten in der Welt informieren. Doch wie müssen diese formuliert sein, damit Kinder sie auch verstehen? Das Projekt „Nachrichten für Kinder – ein Ratgeber für die Praxis“ der HAW Hamburg gibt Lehrenden, Lernenden und Eltern Tipps im Umgang mit Kindernachrichten.

Der 28. Band der Broschüre bietet Eltern und Pädagogen eine wertvolle Orientierung bei der Computerspielauswahl. Was steckt hinter den beliebten Spieletiteln im Kinderzimmer? Warum genau ist dieses Spiel so im Trend? Auf diese und viele weitere Fragen gibt die Broschüre „Digitale Spiele pädagogisch beurteilt“ spannende Antworten.

Hand aufs Herz. Sei bitte mal ganz ehrlich. Liest du die Nutzungsbedingungen oder allgemeinen Geschäftsbdingungen vor dem Vertragsabschluß oder herunterladen deiner Smartphone-Apps WIRKLICH? Wer nicht muss, der klickt meist schnell auf „OK“ oder „Ich stimme zu“. Um die wichtigsten Facts parat zu haben, hat handysektor die Nutzungsbedingungen der beliebtesten Apps kurz und knapp zusammengefasst.

« Ältere Einträge