Quelle: sucht-hamburg.de
14.02.

Inspirationen

Ein Leben “offline”: Teil 3 – Plakataktion „Das Leben ruft dich nicht zurück!“

Über 200 Mal greifen wir im Schnitt täglich zu unserem Smartphone. SUCHT.HAMBURG und der Arbeitskreis Gesundes Heimfeld haben die permanente Nutzung des Smartphone zum Anlass genommen, um fünf Plakat-Motive zu entwickeln, die die Handynutzung von Eltern und Jugendlichen in den Blick nehmen. Mit dem Claim „Das Leben ruft dich nicht zurück“ rufen sie gemeinsam zu einem bewussteren Umgang mit dem Smartphone auf.

 

Die permanente Nutzung ist das Dauerstreitthema in vielen Familien. Kinder sollen weniger Zeit mit dem Smartphone verbringen, doch viele Eltern schaffen es selbst kaum sich davon zu lösen. Das zeigt auch die Umfrage von AVG AVAST Software s.r.o: Rund 41 Prozent der Kinder beanstanden, dass Mutter oder Vater zu viel Zeit mit dem Handy verbringt. Und jede/r Vierte wünscht sich, dass sich Eltern beim gemeinsamen Gespräch nicht mehr vom Smartphone unterbrechen lassen.

 
Die Motive illustrieren Eltern in Situationen auf dem Spielplatz, Sportfest oder mit dem Kinderwagen, in denen sie zwar körperlich anwesend sind und dennoch den Blick nur auf das Handy richten. Dabei besteht das Risiko, dass wichtige Bindungserfahrungen zwischen Eltern und Kind verloren gehen bzw. nicht entwickelt werden.

 
Auch Jugendliche signalisieren Unterstützungsbedarf: Rund 70 Prozent der Jungen und Mädchen geben an, mit den Apps und Communities ganz schön viel Zeit zu verschwenden, weil sie Angst haben etwas zu verpassen. Die Motive machen darauf aufmerksam, dass die Welt jenseits des Bildschirms mindestens genauso spannend ist und sich ein Blick nach draußen lohnt.
Die Plakate werden zukünftig in Heimfelder Kitas, Schulen, Jugendclubs und Erziehungsberatungsstellen eingesetzt und können darüber hinaus auch von interessierten Einrichtungen und Personen unter www.sucht-hamburg.de/shop erworben werden.

 

Quelle: http://www.sucht-hamburg.de/information/presse/204-das-leben-ruft-dich-nicht-zurueck

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0