Medienethik
Quelle: klicksafe.de
27.03.

Hintergründe

Ethik macht klick – Werte-Navi fürs digitale Leben

Druckfrisch liegt es nun auf meinem Schreibtisch, das zehnte Zusatzmodul zum klicksafe-Lehrerhandbuch „Knowhow für junge User“ mit einem Werte-Navi für das digitale Miteinander. Hochspannendes Thema!

 

Mit den zunehmenden technischen Möglichkeiten, die die digitalen Medien bieten, steigt auch der Bedarf an Orientierung. Wer sagt einem, was geht und was besser nicht im Internet veröffentlicht bzw. angeklickt werden sollte? Welche Handlungshilfen und Vereinbarungen im Internet braucht es für Kinder, Jugendliche und Erwachsene? Und auf welche Werte genau sollten sich diese Vereinbarungen stützen, um auf den „guten Seiten“ des Internets zu bleiben?

 
Zahlreiche Informationen, Anregungen und praktische Übungen zu diesem Thema bietet das neue klicksafe-Unterrichtmodul „Ethik macht klick – Werte-Navi fürs digitale Leben“.  klicksafe hat sich auf drei Themenfelder konzentriert, bei denen Orientierungsbedarf besteht: der Schutz der Privatsphäre, Cybermobbing bzw. Online-Gewalt und Gender-Sensitivität. Durch den Einsatz des neuen Unterrichtmoduls wird die Persönlichkeit der Jugendlichen gestärkt und ihnen eine wertebezogene Haltung vermittelt. Auf diese Weise finden sie ihren eigenen Weg, sich in der digitalen Gesellschaft zurechtzufinden.

 

 

Zehn Zusatzmodule zum klicksafe-Lehrerhandbuch „Knowhow für junge User“

 
10. Ethik macht klick – Werte-Navi fürs digitale Leben

 
9. Wikipedia – Gemeinsam Wissen gestalten

 
8. Suchmaschinen kompetent nutzen

 
7. Rechtsextremismus hat viele Gesichter

 
6. Urheberrecht im Alltag

 
5. Jugendsexualität, Internet und Pornographie

 
4. Handykosten

 
3. Datenschutz und Persönlichkeitsrechte im Web

 
2. Social Communities

 

1. Cyber-Mobbing

 

 

 

Text & Foto: klicksafe.de

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0