7.06.

Veranstaltungen

Jugend hackt in Köln

Vom 10. bis zum 12. Juni 2016 findet in Köln zum zweiten Mal Jugend hackt West statt, eine außerschulische, gemeinnützige Veranstaltung für junge Programmiertalente zwischen 12 und 18 Jahren. Am Freitag, den 10. Juni treffen sich in der Jugendherberge in Köln-Deutz 60 Jugendliche, um gemeinsam mit Code die Welt zu verbessern!

 

Jugend hackt ist ein Programm zur Förderung des Programmiernachwuchses. Seit 2013 veranstalten die Open Knowledge Foundation Deutschland und mediale pfade jährlich Jugend hackt, einen inzwischen erfolgreich etablierten Hackathon für Jugendliche aus ganz Deutschland. Dort bauen die Teilnehmer/innen mit Hilfe von offenen Daten neue Anwendungen, realisieren Hardwareprojekte und können ihre technischen Fähigkeiten unter Gleichgesinnten ausleben.

 

Ziel der Veranstaltung ist es die vorhandenen Programmierfähigkeiten der Jugendlichen weiter zu fördern und sie gleichzeitig für die gesellschaftspolitische Verantwortung ebendieser Fähigkeiten zu sensibilisieren. Durch den intensiven Austausch mit Gleichgesinnten und erwachsenen Programmierer/innen können die Jugendlichen zudem ein positives Verhältnis zu ihrem technischen Interesse entwickeln.

 

Am letzten Tag der Veranstaltung werden alle Projekte präsentiert und die besten von einer Jury und dem Publikum prämiert. Für die Jury konnten die Unternehmerin und Beraterin Valentina Kerst und der (Radio-)Moderator Max von Malotki gewonnen werden. Unterstützt werden sie von einem der Mentoren, die die Jugendlichen das ganze Wochenende begleiten.

 

Die Jugendlichen präsentieren ihre Projekte am Sonntag, 12. Juni ab 13:00 Uhr in der Jugendherberge Köln-Deutz (Raum Barcelona, 2. OG), Siegesstraße 5, 50679 Köln. Die Preisverleihung findet um 15:00 Uhr statt. Interessierte sind ab 12:30 Uhr herzlich eingeladen!

 

Weitere Informationen gibt es hier.

 

 

 

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0