Kinder und Onlinewerbung
Quelle: kinder-onlinewerbung.de
23.09.

Hintergründe

Kinder und Onlinewerbung – eine Ratgeberseite für Eltern und pädagogische Fachkräfte

Die Internetseite kinder-onlinewerbung.de bietet Eltern und pädagogischen Fachkräften Informationen und Anregungen, um Kinder in punkto Werbung in der Online-Welt fit zu machen. Statt Patentrezepten gibt es zahlreiche Ideen, Tipps und weiterführende Informationen, um das Thema Werbung mit Kindern und Jugendlichen kritisch zu beleuchten und sie anzuregen, bewusst und reflektiert damit umzugehen.

 

Ziel der Seite ist es, Basiswissen für Eltern und pädagogische Fachkräfte gleichermaßen anzubieten. Das Themenspektrum geht von „Mit einem Klick im Netz“ zu „Plötzlich im Warenkorb“ und „Gratis ist nicht kostenlos“ über Wissensvermittlung zu Themen wie  „Persönliche Daten auf Abwegen“ und „Seitenweise abgelenkt“ bis hin zu Handlungsempfehlungen bei rechtlichen Fragen.

 

Darüber hinaus richtet sich die Seite „Methoden für die Praxis“ an pädagogische Fachkräfte, die das Thema Werbung im Internet in Projekten, Unterrichtseinheiten oder in anderer Form umsetzen wollen. Hier finden Sie dazu Anregungen und Informationen, weiterführende Links oder Literaturtipps.

 

Um Eltern über das Thema zu informieren und Anregungen für die Auseinandersetzung in der Familie zu liefern, hat die lfm die Broschüre „Kinder und Onlinewerbung. Ein Ratgeber für Familien“ (pdf) erstellt. Ergänzend dazu wurde das Spiel „Verflixte Werbeklicks“ (pdf) entwickelt. Das Spiel  will Familien anregen, sich über das Thema Werbung im Internet Gedanken zu machen. Es ist einfach und dennoch herausfordernd. Fragen und Anregungen sind für Kinder ab etwa 8 Jahren geeignet.

 

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0