BMFSFJ
Quelle: bmfsfj.de
16.01.

Veranstaltungen

Online-Konferenz „Vernetzen: Medienprojekte zum Anfassen“

Bei der Online-Konferenz „Vernetzen: Medienangebote zum Anfassen“ des Initiativbüros „Gutes Aufwachsen mit Medien“ am Mittwoch 18. Januar 2017 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr erhalten Sie viele Anregungen und Tipps zur Gründung und Organisation lokaler Netzwerke, Beispiele für Vernetzungsmodelle sowie moderne Konzepte zur Medienerziehung.

 
Ziel der Online-Konferenz ist es, das Thema „Medienerziehung in Familien“ in Ihre lokale Netzwerkarbeit bewusst(er) mit aufzunehmen. Adrian Liebig und Josephine Reußner vom Initiativbüro „Gutes Aufwachsen mit Medien“ stellen Ihnen vor, wie Sie auf lokaler Ebene mit Einrichtungen zusammenarbeiten können. Dazu berichten Maria Bauer vom Mezen – Medienkompetenzzentrum Berlin-Pankow und Bettina Scheurer von der Stadtbibliothek Köln, welche medienpädagogischen Angebote in ihren Einrichtungen für Kinder, Jugendliche und Familien existieren. Im Anschluss können sie Ihre Fragen stellen.

 

Interessiert? Dann melden Sie sich online an unter: https://www.gutes-aufwachsen-mit-medien.de/weiterbilden/

 

Was ist ein lokales Netzwerk?
Ein Netzwerk besteht aus mindestens drei lokalen Einrichtungen. Dabei verfügt eine Einrichtung über vielfältige Zugänge zur Zielgruppe der Kinder, Jugendlichen oder Familien. Eine weitere Einrichtung muss medienpädagogische Expertise vorweisen. Mögliche Netzwerkpartner können u. a. Bildungseinrichtungen, Medienkompetenzzentren, Familienzentren, Mehrgenerationenhäuser oder Wohlfahrtsverbände sein. Ziel der Aktivitäten im Netzwerk ist in erster Linie die Förderung von Medienerziehung in der Familie.

 

Online-Konferenz (Webinar)
Das Initiativbüro bietet verschiedene Weiterbildungsangebote für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren zum Thema Medienerziehung in der Familie an. Das Format der Online-Konferenz ist eine Live-Veranstaltung im Internet, bei der Expertinnen und Experten Informationen zu einem spezifischen Thema präsentieren und Ihre Fragen beantworten. Zur Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Endgerät (PC, Tablet, etc.) sowie einen Zugang zum Internet.

 

Quelle: Gutes Aufwachsen mit Medien

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0