In einem gemeinsamen Projekt des Medienzentrums und des Jugendschutzes der Stadt Bonn sowie des Kommissariats für Kriminalprävention des Polizeipräsidiums Bonn wurden Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium des Tannenbusch-Gymnasiums und der Realschule Beuel in vier Ausbildungseinheiten zu Fragen der Nutzung digitaler Medien geschult.

Der 5. Juli ist ein Tag zum Entdecken, Ausprobieren und Mitmachen für Schülerinnen und Schüler (3.-10. Klasse), Lehrer und Eltern. IT@school – eine Initiative der Telekom Mitarbeiter gestaltet gemeinsam mit Partnern einen Tag (9-17 Uhr) voller Spaß und Informationen zu Robotik, Coding und Medienkompetenz. Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Das Ferienprogramm der sk stiftung jugend und medien lädt Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren in den Schulferien dazu ein, mit Medien kreativ zu werden. So können z.B. Filme gedreht, Spiele programmiert, Radio gemacht, 3D-Welten erschaffen oder Augmented Reality ausprobiert werden – und noch vieles mehr. Für die Sommerferien gibt es noch freie Plätze.

Bis zum 13. Mai können sich Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit wieder bei Ich kann was! bewerben. Mit der Initiative unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung bundesweit Projekte, die Kindern und Jugendlichen Kompetenzen für die digitale Welt vermitteln.

Ab sofort und bis zum 6. Mai können sich Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit wieder bei Ich kann was! bewerben. Mit der Initiative unterstützt die Deutsche Telekom Stiftung bundesweit Projekte, die Kindern und Jugendlichen Kompetenzen für die digitale Welt vermitteln.

Das zweite FutureCamp am 22.09.2018 im Bonner Haus der Jugend wird von Bonn digital gemeinsam mit der Telekom Stiftung, der Stadt Bonn und dem Haus der Jugend veranstaltet und richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 21 Jahren. In unterschiedlichen Workshops können sie spielerisch den Umgang mit sozialen Netzwerken und digitalen Werkzeugen lernen, aber auch anderen zeigen.

Bereits zum elften Mal lädt der Verein KinderKino Bonn e.V. zum Internationalen Kinderfilmfest in Bonn ein. In diesem Jahr findet es vom 24. – 29. September 2018 statt und richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis zwölf Jahren. Preisgekrönte Filme, spannende Themen und Gäste warten auf die Besucher in  Filmprogrammen und Workshop Angeboten. 

Die Fachstelle für Jugendmedienkultur veranstaltet, unterstützt durch die Open Knowledge Foundation und mediale pfade, „Jugend hackt“-Veranstaltungen in ganz Nordrhein-Westfalen. Am 15. September 2018 ist Jugend hackt „Hello World“ von 11 bis 17 Uhr im Haus der Jugend, Bonn. Mitmachen können Jugendliche ab 10 Jahren, die Veranstaltung ist kostenfrei, Vorkenntnisse sind nicht nötig!

Am 20. Juni findet von 9 bis 16 Uhr eine Medienpass-Tagung im Clara-Schumann-Gymnasium statt. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer. Neben einer Einführung in den Medienkompetenzrahmen NRW werden zwei Workshop-Schienen zu vielfältigen Bereichen angeboten.

Die Bundeszentrale für politische Bildung realisiert am 2. und 3. März die Bonner Gespräche 2018 mit dem Fokus auf Big Data und die Herausforderungen für die politische Bildung. Das Programm verspricht zwei interessannte Tage mit Keynotes, Podiumsdiskussionen, Workshops, World Cafe sowie einem Kinder Erlebnis- und Lernparcours „Digitale Welt“. Die Veranstaltung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten. 

« Ältere Einträge