Die umfangreiche Broschüre gibt Auskunft und bietet Informationen für Eltern und Erzieher*innen zum Thema Datenschutz in Kindertageseinrichtungen. Der Serviceteil bietet zudem Kopiervorlagen für Einwilligungserklärungen.

Die Infografik „Datenquelle Nutzer“ und das passende Dossier von teachtoday.de geben einen leicht verständlichen Überblick, wo Daten in der digitalen Welt entstehen und gesammelt werden. Unsere persönlichen Daten sind ein wertvolles Gut, die bei jeder digitalen Aktion gespeichert und ausgewertet werden.

Am 08. März 2017 veranstaltet das Kooperationsbündnis MEDIENSUCHT vorbeugen mit weiteren Kooperationspartnern einen Fachtag in Wuppertal. Unter dem Titel „Gelingendes Leben in der Mediengesellschaft – Alles eine Frage der Balance?!“ stehen verschiedene Workshops und Vorträge auf dem Programm. Der Fachtag wird durch die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) gefördert.

Das GSI veranstaltet in Kooperation mit dem Medienzentrum Bonn, dem Sachgebiet Jugendschutz vom Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn sowie update – Fachstelle für Suchtprävention – Kinder-, Jugend-, Elternberatung am 21. November 2016 in der Zeit von 9.00 – 17.00 Uhr einen Fachtag für MultiplikatorInnen rund um das Thema „Datennutzung und Datenschutz bei Smartphones: Chancen und Risiken der mobilen Mediennutzung“.

Die Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ des Berufsverbands der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e. V. hat in Zusammenarbeit mit klicksafe und Unterstützung der DATEV-Stiftung Zukunft frisch im Oktober 2016 eine Arbeitsmaterialsammlung für Lehrer zusammengestellt.

Unter der Aufgabenstellung „Hallo, ich bin dein digitales Ich!“ setzten sich Jugendliche der 8.-11. Klasse mit der Bedeutung digitaler Medien und ihren Vor- und Nachteilen auseinander. Einsendeschluss ist der 12. Dezember. Der Wettbewerb wird von „Deutschland sicher im Netz e.V.“ in Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung durchgeführt.

Was sind überhaupt persönliche Daten? Wer sind die größten Datensammler? Was passiert, wenn diese Daten miteinander verknüpft werden? Und wie kann man seine privaten Daten schützen? Im aktuellen Themenmonat „Datenschutz“ geht das Jugendportal handysektor all diesen Fragen nach.

Der Flyer „Datenschutz-Tipps für Eltern – Internet und Handy: So sind persönliche Daten sicher“ ist von klicksafe neu überarbeitet und klärt Eltern darüber auf, welche Folgen die unbedachte Weitergabe und Verbreitung persönlicher Daten im Internet haben kann.

Du entdeckst Sicherheitslücken im Schlaf und hast die richtigen Lösungen parat? Knifflige Rätsel wecken den Ehrgeiz in dir? Am PC macht dir keiner was vor? Du willst zum deutschen Landesfinale und das European Cyber-Talent 2016 werden? Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.

Jugendliche „gehen“ nicht online, sie sind es – und zwar (fast) immer. Die Sinus-Studie 2016 spricht von einer „digitalen Sättigung“. Mehr Digitalisierung können sich die 14- bis 17-Jährigen kaum vorstellen. Weniger jedoch auch nicht, denn die Nutzung von Netzwerken und Messergern ist für sie obligatorisch.

« Ältere Einträge Neuere Einträge »