Die TINCON, die Jugendkonferenz zur digitalen Gesellschaft, kommt am 8. März 2019 nach Düsseldorf. Einen Tag lang wird sich das Forum Freies Theater (FFT Juta) in einen Ort verwandeln, an dem rund 400 junge Akteure zwischen 13 und 21 Jahren ihre Erfahrungen im digitalen Lebensraum betrachten, diskutieren und vertiefen können.

49,8 % der Lehrer Deutschlands gestalten mindestens einmal pro Woche mithilfe digitaler Mittel ihren Unterricht. Digitale Medien haben einen festen Platz im Leben der meisten Menschen. Allerdings ist die standardgemäße Nutzung digitaler Medien in der Schule noch nicht etabliert, da ist noch „Luft nach oben“. Das ist eines der Ergebnisse von „Schule digital – Der Länderindikator 2016“.

Das Internet und digitale Medien durchdringen heute viele unserer Lebensbereiche. Aber welche Relevanz haben das Internet und digitale Medien im Allgemeinen und speziell an weiterführenden Schulen beim Lehren und Lernen? Eine Studie zur „Digitalen Bildung“ soll ausloten, welche Auswirkungen unterschiedliche Lehr- und Lernumgebungen auf den Digitalisierungsgrad sowie die digitalen Kompetenzen von Schülern, Lehrkräften und Eltern haben.  

Um „Digitale Bildung“ dreht sich der neue TV-Talk „NETucated“ seit Anfang August im Programm von nrwision (immer dienstags um 21:00 Uhr). Hier kommen Lehrer und Experten zu Wort, die digitale Technologien an deutschen Schulen voranbringen oder im Unterricht einsetzen.

Medienkompetenz wird heute als vierte Kernkompetenz neben Lesen, Schreiben und Rechnen bezeichnet. Doch um sich selbständig, sicher und aktiv in der digitalen Welt 2.0 bewegen zu können, sind Informationen und Wissen Voraussetzung. Die „Medienkompetenz-Datenbank“ der Bundeszentrale für politische Bildung unterstützt bei der  Orientierung im Mediendschungel.