Ein neues Beratungsangebot für Eltern und Lehrkräfte soll helfen, Jugendliche vor Online-Sucht zu schützen. Die Website www.multiplikatoren.ins-netz-gehen.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet Hilfe bei Fragen zur Smartphone Nutzung und der Vermittlung von Medienkompetenz. Ein BZgA- Beratungsteam antwortet innerhalb von 48 Stunden auf Anfragen per E-Mail.

Am 09. Februar 2016 findet der jährliche internationale Safer Internet Day statt. Unter dem Motto „Play your part for a better internet“ ruft die Initiative der Europäischen Kommission wieder weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf. Auch in diesem Jahr initiiert und koordiniert klicksafe in Deutschland die nationalen Aktivitäten mit dem Ziel, möglichst viele Akteure und Institutionen für den weltweiten Aktionstag zu gewinnen.

Über 30 Teilnehmer trafen sich aus Anlass des Safer Internet Days im Medienzentrum. Die 4 Referenten von Polizei, Fibb, Schul- und Jugendamt berichteten über Bilder, Texte, App-Berechtigungen und Anonymität im Netz. Die Teilnehmer waren interaktiv eingebunden, indem sie Fragen mit farbigen Karten beantworten mussten. Alle waren sich einig, die Entwicklungen durch die mobile Internetnutzung sind eine große Herausforderung für Eltern, Lehrer und Erzieher.

Das Medienzentrum und das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Bonn, das Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz der Polizei Bonn und die Fachstelle für interkulturelle Bildung und Beratung – FIBB e.V. laden Sie im Rahmen des Safer Internet Day zum Informationsabend „Smart & Mobil“ ein.   

Am 10. Februar 2015 findet der diesjährige internationale Safer Internet Day statt. Unter dem Motto „Let’s create a better internet together“ ruft das europäische Netzwerk Ins@fe erneut weltweit zu Veranstaltungen und Aktionen rund um das Thema Internetsicherheit auf.

Neuere Einträge »