Das Ferienprogramm der sk stiftung jugend und medien lädt Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren in den Schulferien dazu ein, mit Medien kreativ zu werden. So können z.B. Filme gedreht, Spiele programmiert, Radio gemacht, 3D-Welten erschaffen oder Augmented Reality ausprobiert werden – und noch vieles mehr. Für die Sommerferien gibt es noch freie Plätze.

Am 10. Oktober 2018 findet von 15 bis 18 Uhr der Medienaperitif der sk stiftung jugend und medien in Köln statt. Eingeladen sind alle Pädagog*innen in entspannter Atmosphäre zu diskutieren und auszuprobieren, wie praktische Medienangebote und Reflektionen über Medienthemen die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bereichern können. 

Am 10. Juli 2018 veranstaltet die AJS NRW in Kooperation mit der sk stiftung jugend und medien im Kölner Komed die Tagung MENSCH|MACHT|MASCHINE Jugendschutz und Ethik in Zeiten der Digitalisierung. Die Tagung ist bereits ausgebucht, wird aber sicher live bzw. im Anschluss online dokumentiert. 

Auch 2018 veranstaltet die Stiftung in allen Schulferien ein vielfältiges Ferienprogramm für 10- bis 16-Jährige. Im Mittelpunkt stehen dabei die kreative Mediennutzung und der spielerische Erwerb von Medienkompetenz. Das Workshop-Angebot reicht vom klassischen 10-Finger-Schreiben und Office-Kursen über Robotic mit LEGO Mindstorms bis hin zu digitaler Foto-Kunst und selbst gestalteten Virtual Reality-Apps.

Im HDR-Foto-Workshop der sk stiftung jugend und medien sind sind noch ein paar Plätze frei. Er findet am kommenden Samstag, den 9. Dezember, von 10-15 Uhr im Museeum König in Bonn statt und richtet sich an 10- bis 13-Jährige. Die HDR-Tier-Fotos aus dem Workshop werden anschließend im Museum ausgestellt!

Am Mittwoch, 18. Oktober, findet von 15-18 Uhr in Köln der diesjährige Medienaperitif der sk Stiftung jugend und medien statt. Eingeladen sind PädagogInnen in entspannter Atmosphäre gemeinsam zu diskutieren und auszuprobieren, wie praktische Medienangebote und Reflektionen über Medienthemen die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bereichern können.

Am Dienstag, 4. April 2017 veranstaltet die sk stiftung gemeinsam mit der Fachstelle für Jugendmedienkultur NRW und der Stadtbibliothek Köln einen Fachtag in Köln zu Location-based Gaming.

Die sk stiftung jugend und medien lädt am 5. Oktober zwischen 15 und 18 Uhr zum Medienaperitif nach Köln ein. Zu folgenden Themen werden medienpädagogische Workshops angeboten: „Snapchat, Instagram, YouTube & Co“, „Offene Lern- und Lehrmaterialien“ und „Webauftritte mit WordPress“.

Beethovens bekanntes Klavierstück „Für Elise“ könnte durchaus Filmmusik sein. Das Stück hat nämlich viel mehr anzubieten als wir denken: Romantisches und Fröhliches, Bedrohliches und Schwindelerregendes. Der Film-Workshop findet am Wochenende 24.-25. September in den Räumen der sk Stiftung jugend und medien statt.

Sie behält Durchblick bei der Vielfalt an Medienberufen und ist beruflich wie privat mit dem Smartphone medialen Entwicklungen auf der Spur. Meike Wiggers ist Bildungsreferentin bei der sk stiftung jugend und medien am Standort Bonn und hat sich Zeit für unsere Reihe „5 Fragen an“ genommen – einen ganz lieben Dank für deine Antworten!

« Ältere Einträge