Laut der aktuellen JIM-Studie (2019) nutzen 73% der Familien eine Video-Streaming-Plattform, wie Netflix oder Amazon Prime Video. Seit März 2020 hat sich das Angebot außerdem um Disney+ erweitert. Gerade die Corona-Pandemie sowie die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen machen Streamingdienste derzeitig zu einer attraktiven Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche.

Eine eigene Kamera und ein Mikrofon hat heutzutage fast jeder Teenager, fest eingebaut in seinem Smartphone. Ein Klick, und die Aufnahme läuft. Viele Jugendliche reizt es, der Welt da draußen etwas über sich selbst zu erzählen oder die eigene Meinung kundzutun. Sie konsumieren nicht mehr nur, sondern produzieren auch. handysektor.de stellt daher einen Monat lang das Thema „Durch Streaming zum Star?“ in den Mittelpunkt seiner Berichterstattung.