Quelle: Screenshot dieter-baacke-preis.de
12.06.

Wettbewerbe

Wettbewerb: Dieter Baacke Preis 2019

Das Thema des Dieter Baacke Preises ist in diesem Jahr „Sei frech und wild und wunderbar“. Bis zum 31. Juli 2019 können u.a. medienpädagogische Projekte eingereicht werden, die Kinder und Jugendliche stärken, sie ermutigen Stellung zu beziehen und Visionen zur digitalen Gesellschaft zu entwickeln. Der Preis der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V. (GMK) ist insgesamt mit 12.000 Euro dotiert.

 

Die bundesweite Auszeichnung für medienpädagogische Projekte wird in sechs Kategorien vergeben. Auch in diesem Jahr schreibt die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e.V. (GMK) gemeinsam mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) einen Sonderpreis beim Dieter Baacke Preis aus. Zum Thema des Sonderpreises 2019 – „Sei frech und wild und wunderbar!“ – können noch gezielt Projekte entwickelt werden. Der Sonderpreis ist mit 2.000 € dotiert. Bewerbungen für alle Kategorien sind kontinuierlich bis zum 31. Juli einreichbar.

 

Für „Sei frech und wild und wunderbar!“ können medienpädagogische Projekte eingereicht werden, die:

– Kinder und Jugendliche auf originelle Weise stark machen, ihren individuellen Ausdruck und ihre
Persönlichkeitsentwicklung fördern und sie befähigen, partizipativ an der Gesellschaft teilzuhaben;

– sie dazu ermutigen, medial Stellung zu nehmen oder auch Visionen zur digital geprägten Gesellschaft zu
entwickeln;

– „schwache“ Strukturen medienpädagogisch aufgreifen und aufbrechen;

– mit dem Peer2Peer-Ansatz Kinder und Jugendliche für Gleichaltrige stark machen.

 

Die Kategorien des Dieter Baacke Preises:
a) Projekte von und mit Kindern
b) Projekte von und mit Jugendlichen
c) Interkulturelle und internationale Projekte
d) Intergenerative und integrative Medienprojekte
e) Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter
f) Sonderpreis 2019 (jährlich wechselndes Thema): Sei frech und wild und wunderbar

 

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die GMK und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) bundesweit beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Ziel ist es, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden aktiver Medienarbeit zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und damit Mediennutzung und die Ausgestaltung der Medienkompetenz fördern. Der Preis ist mit insgesamt 12.000 € dotiert, die in den sechs Kategorien vergeben werden.

 

Weitere Informationen zu Kategorien, Bewerbung und Preisträgern: www.dieter-baacke-preis.de
Quelle: Pressemeldung www.dieter-baacke-preis.de

Kommentar hinzufügen:


 


 


 

*

Kommentare: 0